Deutscher Naturstein-Preis ausgelobt

Stein als Vorbild

Der Deutsche Naturwerkstein-Verband lobt alle zwei Jahre in Zusammenarbeit mit dem Bund Deutscher Architekten BDA den Deutschen Naturstein-Preis aus. Der Preis ist in diesem Jahr mit 15.000 Euro dotiert – für die Preisträger in den weiteren Kategorien stehen überdies noch einmal 15.000 Euro zur Verfügung. Die Auszeichnung, so der  Auslober, „…stellt Naturstein als einen Baustoff in den Vordergrund, der hinsichtlich seiner Dauerhaftigkeit, der natürlichen Materialeigenschaften sowie der damit verbundenen materialgerechten Bearbeitungsmethoden im Zusammenspiel mit anderen Baustoffen vorbildlich ist.“

Bis zum 31. Dezember können in den vier Kategorien – Öffentliche Gebäude und Gewerbebauten“ (Fassaden und Innenausbau), Landschaftsbau und Freiraumgestaltung“ (Gärten, Parks und Plätze), „Massive Bauteile und Bauen im Bestand“ (Steindetails, Sanierung und Rekonstruktion) sowie „Ein- und Mehrfamilienhäuser“ (Fassaden und Innenausbau) –  realisierte Arbeiten aus den Bereichen Architektur, Städtebau sowie Sanierung und Erhalt eingereicht werden. Die Projekte müssen nach dem 1. Januar 2009 in Europa fertig gestellt worden sein, die Wettbewerbsteilnahme erfolgt ausschließlich online. Die Preisverleihung findet am 12. Mai 2015 im Messecenter Nürnberg statt, bis zum 16. Mai 2015 sind dort auf der Messe „Stone+tec“ die nominierten und ausgezeichneten Projekte ausgestellt. Die kompletten Wettbewerbsunterlagen stehen hier zum download bereit.

Red.

 

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*