Ausstellung in Berlin

SZSM

Die Diskussion, wie Architektinnen und Architekten entwerfen, ist wohl so alt, wie die Disziplin selbst. Spätestens aber seit dem Zeitpunkt, als praktizierende Gestalter bestimmte Methoden der Form- und Raumfindung zum dezidierten Ausgangspunkt ihrer gebauten (oder „nur“ erdachten) Werke gemacht haben, wird lebhaft darüber gestritten, ob es einen Königsweg der Entwurfsfindung gibt und wenn ja, wie dieser aussehe. Welche Rolle spielt die Handzeichnung, welche das Modell? Wie wichtig sind rechnergestützte oder gesteuerte Prozesse des Skriptens oder Modellierens?

Im Nachgang zum Forum Architekturwissenschaft im November 2017 wird am 1. Februar 2018 um 19.00 Uhr im Architekturmuseum der TU Berlin die Ausstellung „Skizzieren, Zeichnen, Skripten, Modellieren“ zu den „Artefakten des Entwerfens“ eröffnet, die diesen Fragen nachgeht. Die Schau wird ergänzt durch eine Installation von Alex Arteaga, der sich in seiner Arbeit mit Aspekten des Auditiven in der Architektur auseinandersetzt.

Konzept und Organisation der Ausstellung wurden vom Netzwerk Architekturwissenschaft erarbeitet. Dieser Verbund von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern hat sich zum Ziel gesetzt, die Reflexion über Architektur in den unterschiedlichen Disziplinen sowie deren Forschungspraktiken und -methoden am Gegenstand der Architektur in einen Dialog zu bringen. So soll einer verbindenden Architekturwissenschaft der Boden bereitet werden. Den gemeinsamen Bezugspunkt der Auseinandersetzung bildet die Architektur im umfassenden Sinne: Architektur verstanden als künstlerisch-materielle Manifestation wie als gestaltete Umwelt, einschließlich ihrer Entstehungs-, Nutzungs- und Aneignungsprozesse sowie der damit verbundenen Theoriebildung, Darstellungen und Vermittlungsformen.

Das Netzwerk möchte der Präsentation, Diskussion und Vermittlung neuer wissenschaftlicher Ergebnisse dieses Feldes ein Forum bieten. In ihm treffen sich Forschende der Architektur, der Philosophie, der Sozialwissenschaften sowie der Kunst- und Kulturwissenschaften etc. auf der Basis wissenschaftlicher Methoden zum offenen, freien Austausch.

Dka

Skizzieren, Zeichnen, Skripten, Modellieren
Artefakte des Entwerfens und ihre Wissenspraktiken

Ausstellungseröffnung: 1. Februar, 19.00 Uhr
Ausstellung: 5. – 22. Februar
Mo bis Do 12.00 – 16.00 Uhr
Architekturmuseum der Technischen Universität Berlin
in der Universitätsbibliothek
Sekr. A 7
Straße des 17. Juni 152
10623 Berlin

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*