Houston, we have a problem

Dorf im Haus

Mit dem Jahresthema „Kulisse und Substanz“ nimmt der BDA sich 2019 den drängenden Fragen rund um die Themen Ökologie und Verantwortung an. Dabei steht die Diskussion im Vordergrund, welche Maßnahmen uns dabei helfen können, die Effekte des Klimawandels zu gestalten, und welche Eingriffe, Postulate oder Moden nur Kulisse bleiben. Im Dezember letzten Jahres hat der architekt gemeinsam mit dem BDA … Mehr lesen

Kolloquium in Frankfurt am Main

Geht’s auch einfacher?

Der Ruf nach Vereinfachung in der Architektur ertönt in regelmäßigen Abständen immer wieder. Ein Kolloquium in Frankfurt, veranstaltet vom BDA Hessen und dem Deutschen Architekturmuseum (DAM), widmet sich der Thematik des Einfachen nun am 27. Februar unter dem Titel „Es muss nicht immer Kaviar sein“. Dabei steht die Frage im Fokus, welche Spielräume sich durch Simplifizierung eröffnen können und inwieweit … Mehr lesen

Buch der Woche: Moholy-Nagys „Von Material zu Architektur“

Bauhausbücher revisited

Der Berliner Gebrüder Mann Verlag hat im Bauhausjahr drei der bekanntesten Bauhausbücher neu gedruckt. Wir werfen einen Blick auf László Moholy-Nagys Buch „Von Material zu Architektur“ aus dem Jahr 1929 – eine Art Lehrbuch, in dem der berühmte Bauhauslehrer seine Methodik und Denkweise erläutert. Als Leiter des Vorkurses, einer breit aufgestellten Grundausbildung, die alle Schüler durchlaufen mussten, entwickelte er einen … Mehr lesen

Wohnungsausbau von CBAG studio in Berlin

Kleinod

Der Problematik von Wohnungsknappheit und steigenden Mieten begegnet der Architekturkritiker Niklas Maak mit der Forderung, sich endlich vom „Quadratmeterfetischismus“ zu befreien und den Wohnraum stattdessen neu zu organisieren: Um großzügige gemeinschaftliche Wohnflächen zu ermöglichen, schlägt er vor, die privaten Rückzugsorte wie das Schlafzimmer auf das Nötigste zu reduzieren und dies nicht als Mangel, sondern als Bereicherung um intime, behagliche Raumsituationen … Mehr lesen

Ausstellung über Titus Bernhard Architekten

Schwaben in Berlin

Fast zehn Jahre nach der Ausstellung Sinnlicher Minimalismus präsentiert das Berliner Architekturforum Aedes erneut Arbeiten von Titus Bernhard Architekten. Das für seine – mehrfach ausgezeichneten – Einfamilienhäuser bekannte Augsburger Büro konnte mittlerweile sein Können bei verschiedensten Bauprojekten unter Beweis stellen. Entwürfe wie das Fußballstadion des FC Augsburg oder das Rathaus Bernried zeugen von dem breiten Aufgabenspektrum. Neben konzeptionellem Hochbau gehören … Mehr lesen