DAZ

Transformation

Das DAZ  in Berlin zeigt ab dem 14. Februar die Ausstellung „Druot, Lacaton & Vassal: Tour Bois le Prêtre – Transformation eines Wohnhochhauses“ , die im vergangenen Jahr auch im DAM in Frankfurt zu sehen war.

Die Schau zeigt die Metamorphose eines Pariser Wohnhochhauses aus den 1960er Jahren, das, obwohl noch vollständig bewohnt, abgerissen werden sollte. Die Architekten Frédéric Druot, Anne Lacaton und Jean-Philippe Vassal unterzogen das Haus einer grundlegenden Sanierung, während derer die Mieter im Haus wohnen bleiben konnten. Mit vorgesetzten Wintergärten und Balkonen vergrößerten und verbesserten sie die Wohnungen – die Mieten blieben dennoch unverändert, die Energiekosten wurden verringert. Die Transformation des Tour Bois le Prêtre ist mehr als ein Architekturprojekt. Sie ist ein Modell für Architekten, Stadtplaner, Denkmalschützer, Entwickler und Politiker, eine der größten baulichen Herausforderungen der Gegenwart anzugehen: die energetische und soziale Rehabilitation des Massenwohnungsbaus der 1960er und 1970er Jahre in ganz Europa.

Zur Eröffnung sprechen Burkhard Touché von der KfW Bankengruppe und die Berliner Kuratoren der Ausstellung Ilka und Andreas Ruby. Anschließend hält die Pariser Architektin Anne Lacaton einen Vortrag in englischer Sprache.
Red.

Druot, Lacaton & Vassal: Tour Bois le Prêtre – Transformation eines Wohnhochhauses
Eröffnung: 14. Februar 19.00 Uhr
Ausstellung: 15. Februar bis 31. März
Mi – So 14.00 bis 19.00 Uhr
Deutsches Architektur Zentrum DAZ
Köpenicker Straße 48/49
10179 Berlin-Mitte

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*