Ausstellung in der Werkbund Galerie Berlin

Architektonische Details

Der Teufel steckt ja angeblich im Detail. Ludwig Mies van der Rohe dagegen berief sich lieber auf Aby Warburgs Diktum „Der liebe Gott steckt im Detail“ – und er steht bis heute im Ruf, architektonische Details mit besonderer Sorgfalt und Raffinesse ausgestaltet zu haben. Die Werkbundgalerie Berlin widmet sich dem Thema des Detailentwurfs nun in einer Ausstellung, die am 25. Juli eröffnet wird. Begleitend zur Vernissage wird zudem das Buch „Architektonische Details“ von Tobias Nöfer vorgestellt. Das aus der Baupraxis des Berliner Architekten entwickelte Handbuch soll gebaute Lösungen zeigen, „die den heute gültigen Normen entsprechen, ohne diesen blind zu folgen“. Damit soll nicht zuletzt auch der Blick für das vermeintlich Marginale geschärft werden und praktische Orientierung für Entwurf und 3D-Darstellung baulicher Einzelheiten geboten werden.

elp

Architektonische Details
Eröffnung: 25. Juli 2016, 19.00 Uhr, mit Paul Kahlfeldt, Philipp Meuser, Markus Tubbesing und Tobias Nöfer
Ausstellung: 26. Juli bis 5. August 2016, Mo-Fr 15.00-18.00 Uhr
Werkbund Galerie
Goethestr. 13
Berlin-Charlottenburg

Tobias Nöfer: Architektonische Details. Handbuch und Planungshilfe, 380 S. + 6 Faltblätter, 650 Abb., Hardcover, Dom publishers, Berlin 2016, ISBN 978-3-86922-421-3 (deutsch)

Foto: Elina Potratz: St. Agnes, Berlin (Werner Düttmann, Brandlhuber+ Emde, Schneider und Riegler Riewe Architekten)

Artikel teilen:

Ein Gedanke zu “Architektonische Details

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*