Ausstellung „Neue Standards. Zehn Thesen zum Wohnen“ geht auf Reise

Auf nach Kassel

Die erstmalig im Deutschen Architektur Zentrum DAZ gezeigte Ausstellung „Neue Standards. Zehn Thesen zum Wohnen“ geht auf Wanderschaft und wird dieses Jahr in weiteren Städten in Deutschland und in Österreich gezeigt. Nachdem die Schau in Berlin große Resonanz erlebte, ist sie ab dem 24. Februar im KAZimKUBA in Kassel zu Gast. Nachfolgende Stationen sind vom 5. April bis 7. Mai … Mehr lesen

BDA-Hochschultag der Architektur 2017 in Berlin

Typus, Topos, Tektonik, …?

Was macht eine gute Grundlagenlehre für angehende Architekten aus? Die inhaltliche Trias aus Typus, Topos und Tektonik –  also der architektonische Entwurf, eingebettet in Kontext und Konstruktion – bildet in diesem Zusammenhang bislang eine wichtige Leitlinie. Am kommenden BDA-Hochschultag am 10. März 2017 im Deutschen Architekturzentrum DAZ soll gemeinsam mit Studierenden, Lehrenden und Architekten diskutiert werden, ob dieses Lehrmodell geeignet … Mehr lesen

21. Berliner Gespräch im DAZ

Glaube, Liebe, Hoffnung

Unsere Gesellschaft wird in zunehmendem Maße mit Herausforderungen konfrontiert, über deren Ausmaß und Auswirkungen wir nur begrenzt Prognosen treffen können. Dazu zählen Entwicklungen wie der Klimawandel, andauernde Urbanisierungsprozesse und damit verbundene Migrationsbewegungen, die nicht zuletzt Einfluss auf die Gestalt unserer Städte nehmen. Technisch-bauliche Eingriffe werden nur einen Teil der zu erwartenden Probleme lösen – mindestens genauso ist die soziale Anpassungsfähigkeit … Mehr lesen

Buch der Woche: Neue Standards

Thesenhaftes

„Die ‚Neuen Standards‘ geben keine Handlungsanweisungen vor.“ In seinem Vorwort zur Publikation „Neue Standards. Zehn Thesen zum Wohnen“ stellt BDA-Präsident Heiner Farwick klar, worum es dem BDA mit der gleichnamigen, im Deutschen Architektur Zentrum DAZ Berlin laufenden, Ausstellung geht. Die Beiträge seien vielmehr als „Plädoyer für einen Perspektivenwechsel“ und als „Impulsgeber“ zu verstehen. Und so erhofft sich der BDA mit … Mehr lesen

Symposium und Ausstellung im DAZ

Standards in Berlin

Die landeseigenen Berliner Wohnungsbaugesellschaften veranstalten am 27. Oktober ab 14 Uhr im Deutschen Architektur Zentrum DAZ in Berlin ein Symposium unter dem Motto „Wohnen in Berlin jetzt! – Neue Standards für das Wohnen“. Nach der Begrüßung durch Matthias Böttger, (Künstlerischer Leiter des Deutschen Architektur Zentrums DAZ) und einer Key Note des Trendforschers Harry Gatterer (Geschäftsführer der Zukunftsinstitut GmbH, Frankfurt am … Mehr lesen

Ausstellung im DAZ

Theater as Architecture

Bewegung und Meditation, intim und umgebungsverbunden, buddhistische Gebetsmühlen in einem Bambuswald. All diese Schlagwörter und Elemente vereinte KHOR I, das erste Projekt von TAAT: theater as architecture architecture as theater. Vier Jahre ist es her, dass der niederländische Theatermacher Gert-Jan Stam und der belgische Architekt Breg Horemans aufeinander trafen. Vom Architekten geplant und vom Theatermacher konzipiert, wurde ihr Pavillon auf … Mehr lesen

Buch der Woche: Umgebaute Bauernhäuser im Bregenzerwald

Belebte Substanz

Wer vom Bodensee aus kommend Bregenz in Richtung Dornbirn verlässt und von dort den Berg hinauf fährt, findet sich bald in einer schönen Landschaft wieder. Noch nicht wirklich alpin, aber deutlich bergig, bewaldete Hänge und saftig grüne Weiden bilden den Vordergrund für schroffe Gipfel: der Bregenzerwald. Als Teil Vorarlbergs wissen nicht nur Touristen diese Landschaft und das damit einhergehende Freizeitangebot … Mehr lesen

Talk mit schweizerischen Architekten im DAZ

Teamwork

Für Wolfgang Rossbauer ist Architektur und Entwerfen auch immer Teamwork. Gleich ob schmiedeeiserner Garderobenhaken, Kinderhort oder Schulbau, immer schöpft er Inspiration aus der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Charakteren. Mit Sitz im bayrischen Biburg und Zürich arbeitet das architekturbüro wolfgang rossbauer vor allem aber in der Schweiz. „Nach Studium und Mitarbeit in Büros im Ausland machte ich mich zuhause in Biburg selbständig. … Mehr lesen

Diskussionsveranstaltung im DAZ

Rebuilding Aleppo

Seit Sommer 2012 ist die syrische Stadt Aleppo stark umkämpft. Vor den Kampfhandlungen lebten in Aleppo knapp 1,7 Millionen Einwohner – in den Vororten noch einmal rund 700.000. Damit ist die Stadt nach Damaskus die zweitgrößte Agglomeration Syriens. Inzwischen liegen weite Teile in Trümmern. Dabei ist die historische und teilweise bis zu 5.000 Jahre alte Altstadt ebenso betroffen wie  Neustadtgebiete. … Mehr lesen

TELEINTERNETCAFE im Gespräch mit David Kasparek

Ein entschleunigtes Stück Stadt

Das „Labor“ im Kreativquartier München David Kasparek: Wir haben das Kreativquartier in München bereits in unserer Zeitschrift vorgestellt (der architekt 2/14) und nun wurde es auf dem Berliner Gespräch des BDA im Dezember letzten Jahres Thema. Ihr Entwurf, gemeinsam mit Treibhaus Landschaftsarchitekten (Hamburg), gleicht eher einem strategischen Vorschlag denn einer städtebaulichen Planung. Die Beteiligten vor Ort – Stadt, Planer und … Mehr lesen