Gesprächsabend im DAZ Berlin

Sorgt euch!

Im Deutschen Architektur Zentrum in Berlin findet am 24. Februar anlässlich der Ausstellung „Critical Care“ ein Diskussionsabend zum Thema „Architecture and Care“ statt. Dabei werden „Projekte und Ideen einer ‚fürsorgenden Architektur‘ präsentiert, die das Verhältnis zwischen Menschen und Landschaften überdenken, das kollektive Engagement unterstützen und den Einsatz von ressourcenschonenden Materialien fördern“. Es präsentieren und diskutieren Elke Krasny (Kuratorin von „Critical Care“ und Professorin an der Akademie der bildenden Künste Wien), Phoebe Giannisi (Architektin und Poetin), Zissis Kotionis (Architekt, Schriftsteller, Künstler), Anupama Kundoo (Architektin) und Rosario Talevi (Architektin). Das Gespräch wird in englischer Sprache stattfinden und von Matthias Böttger (DAZ) moderiert.

Die Ausstellung „Critical Care. Architektur für einen Planeten in der Krise“, die sich mit der Zerstörung der Erde durch menschliche Einflüsse und dem daraus folgenden Umdenken in Architektur und Urbanismus befasst, ist noch bis zum 22. März zu sehen. Die von Angelika Fitz und Elke Krasny kuratierte Schau zeigt in 21 Fallstudien Möglichkeiten auf, wie der Planet durch neue Verhältnisse zwischen Ökologie, Ökonomie und Arbeit wieder zukunftsfähig gemacht werden kann.

Elp

Architektur des Sorgetragens
Gespräch (in Englisch) zur Ausstellung „Critical Care”

Critical Care. Architektur für einen Planeten in der Krise

Deutsches Architektur Zentrum DAZ

Wilhelmine-Gemberg-Weg 6, 2. Hof, Eingang H1
10179 Berlin-Mitte

Führungen durch die Ausstellung:
28.2.2020, 17.00 Uhr
1.3.2020, 15.00 Uhr
22.3.2020, 15.00 Uhr

Ausstellung „Critical Care“ im DAZ, Foto: Leon Lenk

Ausstellung „Critical Care“ im DAZ, Foto: Leon Lenk

Ausstellung „Critical Care“ im DAZ, Foto: Leon Lenk

Ausstellung „Critical Care“ im DAZ, Foto: Leon Lenk

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*