Wettbewerb Europan 14 ausgelobt

Die produktive Stadt

Die insgesamt 14. Auflage des europäischen Wettbewerbs „Europan“ ist ausgelobt. Nach „The Adaptable City 2“ – dem zweiten Teil zur anpassungsfähigen Stadt – lautet das Motto dieses Durchgangs „The Productive City“. Am 24. Februar bieten die Auslober ab 14 Uhr im Aufbau Haus am Berliner Moritzplatz eine thematische Diskussion zum Thema und die Chance zum Austausch mit den Vertretern der … Mehr lesen

Schweizer Büro realisiert Besucherzentrum am Bundestag

Würdevoller Empfang

Seitdem die Sicherheitsvorkehrungen für den Berliner Reichstag aufgrund von Terrordrohungen 2010 verschärft wurden, finden die Sicherheitskontrollen für Besucher in einem Containerbau vor dem Reichstagsgebäude statt. Der Ticketverkauf erfolgt, ebenfalls in Containern, auf der anderen Seite der anliegenden Scheidemannstraße. Insgesamt erwartet einen also ein wenig repräsentabler Empfang am Sitz des Bundestags. 2015 wurde daher die Errichtung eines Neubaus beschlossen, für dessen … Mehr lesen

Buch der Woche: Staab Architekten. Verwandte Unikate

Annäherung an die Unschärfe

Veröffentlicht ein praktizierendes Architekturbüro eine Werkschau, so muss es sich die Frage nach dem Warum gefallen lassen. Offenbar geht es ja um etwas anderes, als eine monografische Retrospektive nach Beendigung der aktiven Tätigkeit, die als publizistischer Schlussstein eines gebauten Werks begriffen werden könnte. Eine Art reflexive Selbstvergewisserung der eigenen Produktivität könnte ein solcher Grund sein, oder aber eine Form von … Mehr lesen

Montagsgespräch des BDA Köln

Kante zeigen

Am 12. Dezember diskutiert der BDA Köln in seiner Reihe der Montagsgespräche die Veränderungen für die südliche Umgebung des Doms. In unmittelbarer Nähe zum Kölner Wahrzeichen hatte das Berliner Büro Staab Architekten nach einem langen und aufwendigen Verfahren den Wettbewerb zur „historischen Mitte“ gewonnen. Die Hauptaufgabe bestand zunächst einmal darin, die Situation städtebaulich zu klären und den drei Institutionen –  … Mehr lesen

Ideenwettbewerb sucht nach guten Müllplätzen

Für die Tonne

Die Berliner Stadtreinigung (BSR) lobt gemeinsam mit dem BDA Berlin und dem Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU) den Award „Tonne Idee!“ aus. Gesucht werden „Musterlösungen und Entwürfe – bestehende, geplante oder visionäre Ideen für innovative Müllplätze in Berlin.“ Der Beweggrund ist klar: Müllplätze müssen in weiten Teilen des Landes bei den allermeisten Bauvorhaben nachgewiesen werden, befriedigende Lösungen gibt es zwar, der … Mehr lesen

Nachhaltiges Bauen

DGNB-Preis

Bereits am kommenden Freitag läuft die Bewerbungsfrist für den DGNB-Sonderpreis „Nachhaltiges Bauen“ 2016 ab. Bauherren, Architekten oder Nutzer der Gebäude können ihre Unterlagen noch bis 10. Juni online einreichen. Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. – vergibt in Kooperation mit der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis jährlich mehrere Auszeichnungen für besonders verantwortungsbewusstes und nachhaltiges Handeln. Neben dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis … Mehr lesen

Kolloquium und Preisverleihung in Stuttgart

Zukunft der Kirchen

Kirchen sind besondere Orte – ortsbildprägend, allgegenwärtig und städtebaulich bedeutsam. Demographischer Wandel und veränderte gesellschaftliche Wertmaßstäbe haben dazu geführt, dass sie immer öfter leer stehen und über neue Nutzungsmöglichkeiten nachgedacht werden muss. Die Wüstenrot-Stiftung hatte zum Thema Kirchengebäude und ihre Zukunft einen Wettbewerb ausgeschrieben. Unter den insgesamt 291 Einsendungen finden sich laut der Stiftung „viele Beispiele dafür, wie Kirchengebäude und … Mehr lesen

Offener Brief des BDA Berlin

Mittelpunkt Berlins

Zum Wettbewerb Museum des 20. Jahrhunderts Mit der Forderung nach maßgeblichen Änderungen an der Ausschreibung zum Realisierungswettbewerb für das Museum des 20. Jahrhunderts wendet sich der BDA Berlin an die Beteiligten des Verfahrens Staatsministerin Monika Grütters (für die Bundesrepublik Deutschland als Bauherrin), Hermann Parzinger (Stiftung Preußischer Kulturbesitz), die Berliner Senatsbaudirektorin Regula Lüscher (Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt), Salomon Schindler und … Mehr lesen

Allmann Sattler Wappner gewinnen Wettbewerb in Gersthofen

Seele mit Glashaut

Allmann Sattler Wappner haben den Wettbewerb zur Erweiterung der Firmenzentrale der seele holding GmbH & Co. KG in Gersthofen gewonnen. Aufgabe war, die Bestandsgebäude des Unternehmens, das Fassaden- und Membranarchitektur fertigt, zu erweitern und umzubauen: Fassadenkonzepte für neue und bestehende Fertigungshallen, ein Versuchsgebäude sowie die Erweiterung der Büroflächen der Büroeinheit. Im Sinne einer Corporate Architecture sollte ein Gestaltungskonzept für die … Mehr lesen

COBE Berlin und Ortner & Ortner Baukunst gewinnen Wettbewerb

Bauen am Gleisdreieck

Der städtebaulich-architektonische Wettbewerb „Urbane Mitte“ für das Areal am Berliner Gleisdreieck ist entschieden. Dabei setzten sich die Entwürfe der beiden Büros COBE Berlin und Ortner & Ortner Baukunst einstimmig gegen fünf weitere vorgestellte Konzepte der zweiten Wettbewerbsphase durch. Mit einer Anerkennung ausgezeichnet wurden die Entwürfe der Büros Ingenhoven Architects und Sauerbruch + Hutton. „Entscheidend für die Auswahl der beiden Siegerkonzepte … Mehr lesen