In Gedenken an Andreas Meck (1959–2019)

Durchgang zum Garten

Das Zimmer hatte direkten Zugang zu einem schmalen, ungewöhnlich tiefen Garten. Dessen Bepflanzung konnte sich über Jahrzehnte im typisch englischen Klima üppig entfalten und erfuhr dennoch von Zeit zu Zeit eine ordnende Hand. Andis Schreibtisch stand neben der Gartentür vor einem großen Einscheibenfenster, handwerklich hergestellt mit lichtbrechenden, feinen Profilierungen. Die Außenfassade wurde durch das nach oben zu öffnende Schiebefenster in … Mehr lesen

BDA-Ehrenmitgliedschaft für Tina Saaby

Die Zukunft unserer Städte

Die dänische Architektin Tina Saaby wird am 22. März für ihre besonderen Verdienste um die Baukultur vom BDA mit der Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet. Im Anschluss werden Tina Saaby und der Architekt Stefan Rettich in einer offenen Diskussion über ihre Positionen zur nachhaltigen Stadtentwicklung in Kopenhagen und in deutschen Städten sprechen. Moderiert wird die Veranstaltung im Deutschen Architektur Zentrum von Matthias Böttger, … Mehr lesen

In eigener Sache

„der architekt“ sucht Verstärkung

  Für die Redaktion der Zeitschrift der architekt sucht der BDA zum nächstmöglichen Termin in Vollzeit mit 40 Stunden einen Redakteur / Chef vom Dienst (w/m/d). Die Aufgaben sind: Erstellung von Texten für die Ausgaben der Zeitschrift sowie für ihren Web-Auftritt, Mitwirkung bei der inhaltlichen Konzeption der Heftthemen, verantwortliche Planung des Produktionsablaufs (inklusive technischer Abläufe, Koordination und Erstellung von Satz … Mehr lesen

Jubiläumsausstellung zum Werk Walter von Loms in Köln

Seit 1972

Das Ungers Archiv für Architekturwissenschaft zeigt vom 17. September bis zum 12. Oktober eine Jubiläumsausstellung mit ausgewählten Bauten des Architekten Walter von Lom (geöffnet Mo – Fr 11.00 – 16.00 Uhr). Die Eröffnung der Andreas Denk kuratierten Ausstellung findet am Sonntag, den 16. September 2018, um 12 Uhr in der Belvederestraße 60 in Köln-Müngersdorf statt. Aus diesem Anlass veröffentlichen wir an dieser Stelle erneut … Mehr lesen

persönliches

Albert Speer jr. (1934–2017)

Es war vielleicht eine der bemerkenswertesten Karrieren der Bundesrepublik. Albert Speer trug nicht nur den gleichen Namen wie sein Vater, er ergriff, nachdem er eine Schreinerlehre gemacht hatte, auch den gleichen Beruf: 1955 begann er an der TU München mit dem Architekturstudium. Vom Vater hat er sich dann erfolgreich emanzipiert: „Ein Baumeister für die Demokratie“ hat die FAZ ihren Nachruf … Mehr lesen

Farwick und Koch im Amt bestätigt

Neues BDA-Präsidium

Der BDA-Bundesvorstand hat in seiner Sitzung am Freitag in Potsdam den bisherigen Präsidenten Heiner Farwick (farwick+grote Architekten BDA, Ahaus) im Amt bestätigt. Auch Vizepräsident Kai Koch (Koch Panse Architekten, Hannover), Elke Reichel (Reichel Schlaier Architekten, Stuttgart), Florian Boge (Boge Johannsen Architekten BDA, Hamburg) und Erwien Wachter (Atelier für Architektur und Farbe, Seebruck am Chiemsee) sind weiterhin Teil des Präsidiums. Neu … Mehr lesen

Peter Zumthor wird für sein Lebenswerk ausgezeichnet

Zur Stärkung aller Architekten

Der Schweizer Architekt Peter Zumthor erhält den Großen BDA-Preis 2017. Dies entschied eine siebenköpfige Jury unter dem Vorsitz des BDA-Präsidenten Heiner Farwick. Der Preis wird im Rahmen des diesjährigen BDA-Tags am 1. Juli in Münster verliehen. Zur Begründung für seine Entscheidung führte das Preisgericht an: „Die Jury würdigt den Schweizer Architekten Peter Zumthor für sein herausragendes architektonisches Werk, das die … Mehr lesen

Werkbund ehrt Kenneth Frampton

Julius Posener Preis

Julius Posener (1904–1996) hat einen zentralen Beitrag zur Architekturtheorie und -kritik im 20. Jahrhundert erbracht, wofür er unter anderem bereits 1983 mit dem BDA-Preis für Architekturkritik ausgezeichnet wurde. Seinem hohen Ansehen und seinen wissenschaftlichen Leistungen ist es zu verdanken, dass nun ein Preis nach ihm benannt wurde. Dieser soll ab diesem Jahr herausragende Beiträge zur Geschichte und Theorie der Architektur … Mehr lesen

Zum Tode Zaha Hadids

Formensucherin

Es war im Jahr 1982, als Zaha Hadids Idee von Architektur der Öffentlichkeit vor Augen geführt wurde: Befreit von jeder Rechtwinkligkeit hatte die 1950 im irakischen Bagdad geborene Architektin ein dynamisches Konglomerat von Baukörpern, Rampen, Pools und Flächen in die Hänge Hongkongs hinein komponiert, das ihresgleichen suchte. In ihrer Darstellung erinnerten die Handzeichnungen an Gesehenes längst vergangener expressionistischer Tage, nahmen … Mehr lesen

persönliches

Peter Conradi 1932–2016

Der Mann mit der Fliege war einer der wenigen Architekten unter den Bundestagsabgeordneten – und unter ihnen sicher der bekannteste. Über ein Vierteljahrhundert, von 1972 bis 1998, saß der gebürtige Westfale und Wahl-Stuttgarter für die SPD im Parlament. Conradis Werdegang hatte mit einem Studium der Sozialwissenschaften in den Vereinigten Staaten von 1952 bis 1953 begonnen. Nach seiner Rückkehr studierte er … Mehr lesen