BDA-Ehrenmitgliedschaft für Tina Saaby

Die Zukunft unserer Städte

Die dänische Architektin Tina Saaby wird am 22. März für ihre besonderen Verdienste um die Baukultur vom BDA mit der Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet. Im Anschluss werden Tina Saaby und der Architekt Stefan Rettich in einer offenen Diskussion über ihre Positionen zur nachhaltigen Stadtentwicklung in Kopenhagen und in deutschen Städten sprechen. Moderiert wird die Veranstaltung im Deutschen Architektur Zentrum von Matthias Böttger, dem künstlerischen Leiter des DAZ.

Tina Saaby leitete als Stadtarchitektin von 2010 bis 2019 die Gestaltung und Konzeption der urbanen Räume und Landschaften Kopenhagens im Sinne einer nachhaltigen und zukunftsorientierten Stadtentwicklung. Vor allem die stadtverträgliche und menschenfreundliche Mobilität, die sich bereits in Form der großen Präsenz der Fahrradfahrer und Fußgänger niederschlägt, zeichnet Kopenhagen als eine der lebenswertesten Orte aus. Bis 2025 wird man auf diese Weise CO2-neutral sein und damit Maßstäbe für Städte weltweit festlegen. Maßgeblich für Tina Saaby war dabei immer, eine humane Stadtentwicklung umzusetzen und somit bei allen Maßnahmen die Stadtgemeinschaft ins Zentrum der Überlegungen zu rücken.

Hin

Die Zukunft unserer Städte. BDA-Ehrenmitgliedschaft für Tina Saaby
Verleihung: 22. März, 18.00 Uhr
Deutsches Architektur Zentrum DAZ
Wilhelmine-Gemberg-Weg 6, 2. Hof
10179 Berlin-Mitte

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*