Zum Tode des Architekten Dieter Georg Baumewerd

Architectura Caelestis

Er war ein Baumeister alter Schule. Einer, dem Starallüren, wortgewaltiges Auftreten und Medienpräsenz zeit seines Lebens fremd waren. Einer, der sich stattdessen jahrzehntelang mit Hingabe jener stillen „recherche patiente“ widmete,  die den Schöpfern von Sakralbauten häufig zu eigen ist. Wir sprechen von niemand anderem als Dieter Georg Baumewerd, der kurz vor dem Jahreswechsel überraschend verstorben ist. 1932 in Ostpreußen geboren, … Mehr lesen

Zum Tode von Adrian Frutiger

Gütesiegel

Der Schweizer Schriftgestalter Adrian Frutiger ist tot. Der 1928 in Unterseen geborene Schriftgestalter galt bereits zu Lebzeiten als einer der wichtigsten europäischen Gestalter und zählt zu den maßgebenden Schöpfern der Schweizer Typografie. Die von ihm entworfenen Schriften sind täglich weltweit zu sehen: zu den bekanntesten zählen die „Univers“ und die „Roissy“, vor allem aber die nach ihm benannte „Frutiger“. Frutiger … Mehr lesen

Dominique Perrault erhält Praemium Imperiale 2015

Einfallsreicher Franzose

Die Japan Art Association verkündete heute in Berlin die Preisträger des Praemium Imperiale 2015. Der französische Architekt Dominique Perrault erhält die Auszeichnung in diesem Jahr, wie Klaus-Dieter Lehmann, Präsident des Goethe-Instituts und internationaler Berater der Japan Art Association, bekannt gab. Außerdem werden Tadanori Yokoo (Malerei), Wolfgang Laib (Skulptur), Mitsuko Uchida (Musik) und Sylvie Guillem (Theater/Film) ausgezeichnet. Der Nachwuchspreis „Grant For … Mehr lesen

Zum Tod des Architekturkritikers Dieter Bartetzko

Rekonstruktion und Chanson

„Durch Ihre Ehrung fühlt sich auch der BDA geehrt.“ Das sagte der große Max Bächer in seiner Laudatio auf die beiden ex aequo mit dem BDA-Preis für Architekturkritik 2006 ausgezeichneten Journalisten Heinrich Wefing und Dieter Bartetzko. Gestern nun ist Dieter Bartetzko im Alter von 66 Jahren gestorben. Bächer fuhr – unter Hinweis darauf, dass Bartetzko das Schlüsseljahr 1968 als 19-Jähriger … Mehr lesen

persönliches

Helmut Striffler (1927–2015)

Sie fehlt kaum in einer Anthologie über die Architektur der Bundesrepublik: Die 1967 fertiggestellte evangelische Versöhnungskirche auf der Anlage des ehemaligen KZs in Dachau. Ihre eindrückliche Form, die in das Areal gezogene Furche, schlägt eine Wunde in die von der erbarmungslosen Rationalität dominierten Fläche, um den Zugang zu einem höhlenartigen Schutzraum freizugeben. Sie ist ein architektonisches Zeugnis des ehrlichen Bemühens, … Mehr lesen

Zum Tode von Frei Otto

Forscher und Formfinder

Der weltweit bedeutende Architekt Frei Otto ist tot. Er starb am Montag im Alter von 89 Jahren in seinem Wohnort Warmbronn. Die Jury des Pritzker-Preises nahm die Nachricht vom Tod Frei Ottos zum Anlass, vorzeitig bekannt zu geben, dass der Architekt in diesem Jahr als zweiter Deutscher überhaupt den Pritzker-Preis verliehen bekommt – posthum. Eine Abordnung der Pritzker-Jury hatte Frei … Mehr lesen

persönliches

Meinhard von Gerkan zum 80. Geburtstag

Immer schneller flogen die Jahrzehnte dahin. Meinhard von Gerkan hat am 3. Januar das 80. Lebensjahr vollendet, und noch in diesem Jahr 2015 erlebt unsere Architektenpartnerschaft ihr 50jähriges Jubiläum. Was für eine überreiche Lebens- und Berufsspanne, wird uns bewusst! Die ersten drei Jahrzehnte waren für Meinhard geprägt vom Inferno des Krieges, dem Verlust von Vater und Mutter, von der Herausforderung … Mehr lesen

persönliches

Wilhelm Kücker (1933–2014)

Der BDA trauert um seinen ehemaligen Präsidenten Wilhelm Kücker, der im Alter von 81 Jahren in München verstorben ist. Wilhelm Kücker wurde 1933 in Celle/Niedersachsen geboren. Er studierte Architektur in München, Wien und Zürich. Er war am Lehrstuhl von Gustav Hassenpflug an der TU München tätig und schrieb seine Dissertation über „Das alte Franziskanerkloster in München – Baugeschichte und Rekonstruktion“. … Mehr lesen

Zum Tod von Manfred Sack

Ein Menschenfreund

Der Bund Deutscher Architekten BDA und die Redaktion von der architekt trauern um einen großen Architekturkritiker: Manfred Sack (*1928) war studierter Musikwissenschaftler und Kunsthistoriker, langjähriger Redakteur und Autor der Wochenzeitschrift „Die ZEIT“, ausgezeichnet unter anderem mit dem BDA-Kritikerpreis von 1976. Manfred Sack konnte in seinen Texten mit einer von großem Wissen genährten und von einem humanistischen Weltbild getragenen Begeisterungsfähigkeit ein … Mehr lesen

persönliches

Andreas Brandt (1937–2014)

Andreas Brandt ist am 17. September im Alter von 77 Jahren in Berlin verstorben. In den letzten Jahren war es ruhig um ihn geworden, er widmete sich fast ausschließlich seinen geliebten, wunderschönen, Zeichnungen. Andreas Brandt war auf eine sehr stille Art ein zielstrebiger Herumtreiber, den seine Leidenschaften – das Zeichnen, Asien und die dortigen Wohn- und Lebensformen, überhaupt fremde Kulturen … Mehr lesen