BDA Hessen

Ausgezeischned

BDA Hessen

Der BDA in Wiesbaden gibt am 26. Februar die Preisträger des BDA Architekturpreises „Ausgezeichnete Architektur in Hessen – Johann-Wilhelm-Lehr-Plakette“ 2013 bekannt. Die Preisverleihung an die Bauherren und Architekten der zehn ausgezeichneten Bauten beginnt um 19 Uhr im Foyer des Rathauses in Wiesbaden. Zur Begrüßung sprechen Helmut Müller, Oberbürgermeister der Stadt Wiesbaden, und Hans-Peter Kissler, Vorsitzender des BDA Wiesbaden. Im Anschluss an die Preisverleihung wird die begleitende Ausstellung eröffnet, die alle 45 zum Wettbewerb eingereichten Bauten zeigt.

Die BDA-Gruppe Wiesbaden möchte gute und beispielhafte Architektur der Öffentlichkeit bekannt machen. Um die entsprechenden Bauten aussuchen und auszeichnen zu können, schreibt sie in einem fünfjährigen Zyklus den Wettbewerb „Ausgezeichnete Architektur in Hessen“ aus. Die Auszeichnung richtet sich an Bauherren und Architekten – die prämierten Bauten erhalten die „Johann-Wilhelm-Lehr-Plakette“. Zugelassen waren Bauten, die im Zeitraum von 2008 bis 2012 fertig gestellt wurden und ihren Standort in der Stadt Wiesbaden und in den Landkreisen Hochtaunus, Rheingau-Taunus, Main-Taunus, Limburg-Weilburg haben.
Red.

Ausgezeichnete Architektur in Hessen – Johann-Wilhelm-Lehr-Plakette
Preisverleihung und Ausstellungseröffnung
Dienstag, 26. Februar, 19 Uhr
Ausstellung
27. Februar bis 5. März
Mo – Fr 9.00 – 19.00 Uhr, Sa 9.00 – 15.00  Uhr
Foyer des Rathauses Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*