Architekturphilosophische Spaziergänge in Augsburg

Flanier mit mir!

„Ich kann nur beim Gehen nachdenken. Bleibe ich stehen, tun dies auch meine Gedanken“ schrieb Jean-Jacques Rousseau. Tatsächlich regt ein Spaziergang das Denken an und sorgt – gerade in Hinblick auf eine Reflexion über Architektur und Stadt – stetig für Anschauungsmaterial. Die Stiftung des BDA Bayern lädt von Mai bis Juli zu vier „architekturphilosophischen Spaziergängen“ mit unterschiedlichen Routen durch Augsburg ein, die von Vorträgen zu philosophischen und architekturtheoretischen Themen begleitet werden. Die Veranstaltungen richten sich sowohl an eine interessierte Öffentlichkeit als auch an ArchitektInnen und PhilosophInnen.

Der erste Spaziergang am 4. Mai wird vom Thema „In (e)Motion – Modi der Bewegung und des Denkens in der Stadt“ durch Philipp Tschochohei begleitet, beim zweiten Spaziergang spricht Martin Düchs über „Menschenbilder in der Architektur“. Den dritten Vortrag liefert Christian Illies unter dem Titel „Architektur und Moral“, Martin Lindemann schließt die Reihe mit einem Spaziergang zu „Daheim Sein. Architektur und Glück“ ab. Über Kopfhörer wird für gute akustische Verständlichkeit gesorgt. Eine Anmeldung ist erforderlich unter sekretariat@bda-bayern.de. 

elp

Flanier mit mir! Architekturphilosophische Spaziergänge Augsburg 2018

1. Spaziergang: Freitag, 4. Mai, 16:00 Uhr
In (e)Motion – Modi der Bewegung und des Denkens in der Stadt
Philipp Tschochohei

Treffpunkt: Augsburg Hauptbahnhof, Ausgang Süd
Route: Hauptbahnhof, Königsplatz, Rathausplatz, Steingasse/Stadtmetzg/Mauerberg, Dom 

2. Spaziergang: Freitag, 18. Mai, 16:00 Uhr
Wer soll hier eigentlich wohnen? Menschenbilder in der Architektur
Martin Düchs

Treffpunkt: Fuggerei, Platz nach dem Eingang von der Jakoberstraße (bitte frühzeitig kommen, am Eingang sind vor Beginn der Veranstaltung die Eintrittsgebühren für die Fuggerei von jedem Teilnehmer selbst zu entrichten)

3. Spaziergang: Freitag, 15. Juni, 16:00 Uhr
Architektur und Moral
Christian Illies
Treffpunkt: vor dem Theater, Fuggerstraße
Route: Theater, Dom, Grandhotel Metropolis, Fugger und Welsermuseum, entlang Stadtgraben bis zum Lug ins Land (Stadtmauer)

4. Spaziergang: Freitag, 20. Juli, 16:00 Uhr
Daheim Sein. Architektur und Glück
Martin Lindemann
Treffpunkt: City-Galerie vor dem Eingang an der Jakoberwallstraße
Route: City-Galerie, östliches Lechviertel / Ulrichsviertel, ehemaliges Hasenbräugelände, Maximilianstraße, Moritzkirche

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*