Ludwigsburger Architektur-Quartett

Architektur auf dem Prüfstand

Architektur-Laien fehlt es oftmals an greifbaren Kriterien, zeitgenössische Architektur zu befragen und zu bewerten. Wie sieht es aber mit den Profis aus dem Architekturbetrieb aus? Wie nähern sich Architekten und Architekturtheoretiker Bauwerken an und nach welchen Qualitätsmaßstäben beurteilen sie diese? Bei der Veranstaltung „Ludwigsburger Architektur-Quartett“ in der Musikhalle Ludwigsburg werden am 3. Mai vier Akteure des Baugeschehens aktuelle Bauten im Raum Stuttgart ins Visier nehmen und auf ihre städtebauliche und architektonische Qualität prüfen. Auf dem Podium sitzen dabei Heinrich Degelo (Basel), Katha Knaus, Stephan Trüby und Elke Reichel (alle Stuttgart). Vorgestellt und untersucht werden das Stadtmuseum Stuttgart im Wilhelmspalais von Lederer Ragnarsdóttir Architekten (Stuttgart), die Bischofsgrablege in Rottenburg am Neckar von v (Bregenz) sowie die Stadtbibliothek in Rottenburg am Neckar von Harris + Kurrle Architekten.

elp

Ludwigsburger Architektur-Quartett
3. Mai 2018, 19.30 Uhr, Saal ab 18:30 Uhr geöffnet
Musikhalle in Ludwigsburg, am ZOB / Hbf
Eintritt frei

Foto: Lederer Ragnarsdóttir Oei Architekten, Stuttgart Stadtmuseum Stuttgart im Wilhelmspalais, Fotograf: Roland Halbe

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*