bda-präsidium 2014 – 2015

Florian Boge

Florian Boge (*1954) studierte Architektur an der TU Braunschweig und am University College London. 1980 und 1981 arbeitete er als Architekt bei apb Hamburg, von 1982 bis 1985 nahm er freiberuflich an Wettbewerben teil und bearbeitete erste kleinere Projekte, von 1985 bis 1990 war Boge angestellter Architekt bei ECE und betreute Großprojekte im innerstädtischen Einzelhandel. Seit 1990 führt er ein eigenes Büro in Hamburg, ab 1991 gemeinsam mit Gerd Johannsen. 1995 wurde Florian Boge in den BDA berufen, ist ab 2002 Mitglied im Vorstand des BDA Hamburg und arbeitet in der Förderung benachteiligter Kinder und Jugendlicher an diversen Projekten mit. Seit Ende 2013 ist er BDA-Präsidiumsmitglied.
Red.

Artikel teilen:

Ein Gedanke zu „Florian Boge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*