Reihe „Architects, not Architecture“ in Düsseldorf

Hintergründiges

Wer Veranstaltungen mit großen Namen der Architekturszene besucht, kennt das: Viele namhafte Architektinnen und Architekten spulen ein sehr routiniertes Redeprogramm ab, zeigen die immer gleichen, gerade aktuellen Projekte, angereichert um zwei, drei ältere Bauten, die sich noch sehen lassen können – und sagen damit unterm Strich genau das gleiche, was sie auf ihrem letzten und vorletzten Vortrag bereits erzählten. Was sie dabei antreibt, wie es zur Entwurfsfindung kommt und was sie selber einst zur Architektur gebracht hat, kommt dabei oft zu kurz.

Genau diese Fragen aber treiben Fermín Tribaldos, Veranstalter der Reihe „Architects, not Architecture“ um. Zum dritten Mal veranstaltet er einen Abend, der versucht, sich den Menschen hinter den großen Namen zu nähern – zum ersten Mal außerhalb Hamburgs. Die eingeladenen Architektinnen und Architekten dürfen dabei explizit keine eigenen Entwürfe und Bauten vorstellen. Am 13. Oktober sind Susanne Gross (ksg), Joachim Faust (HPP) und Peter Kulka im großen Saal des Tanzhauses NRW in Düsseldorf zu Gast. Eine Anmeldung zur kostenlosen Veranstaltung unter www.architectsnrw01.eventbrite.de ist erforderlich.

Red.

Architects, not Architecture
Mit Susanne Gross (ksg), Joachim Faust (HPP) und Peter Kulka
13. Oktober, 19.00 Uhr
Tanzhaus NRW
Erkather Straße 30
40233 Düsseldorf

Artikel teilen:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*