Ausstellung im Deutschen Architekturmuseum

Vergangene Zukunft

Wie hat man sich in den vergangenen Jahrzehnten die Zukunft vorgestellt? Dieser Frage ging man vor nicht allzu langer Zeit  auf eher humorvolle Weise nach, als der 1985 entstandene und 2015 spielende Film „Zurück in die Zukunft II“ im letzten Jahr endlich einem Abgleich mit der Realität unterzogen werden konnte. Etwas spöttisch kann man konstatieren: Die Prognose von fliegenden Autos und selbstschnürenden Schuhen hat sich nicht bewahrheitet. Auch der Architekt Jan Kaplický hat sich in den 1980er Jahren Zukunftsvisionen gewidmet.

Diese sind nun ab 14. Mai in einer Ausstellung im DAM zu sehen. Die utopischen Gebäudeentwürfe des Gründers von FutureSystems werden in Form von Zeichnungen, Collagen und Modellen präsentiert und dabei Planungen von Archigram aus dem DAM-Archiv gegenübergestellt. Die Architektengruppe Archigram um Peter Cook, Ron Herron und Dennis Crompton war zwar 20 Jahre zuvor schon aktiv, jedoch zeichnet sie sich ebenso wie Future Systems durch ihre visionäre und zukunftsbejahende Haltung aus. Aber auch Unterschiede sollen laut Ausstellungstext sichtbar werden: auf der einen Seite Archigrams „organische Architekturen für das Überleben in unbehaglichen Sphären“, auf der anderen Future Systems „technoide Konstruktionen für die freundlichere Erdlandschaft“.

elp

Zukunft von Gestern – Visionäre Entwürfe von Future Systems und Archigram
Eröffnung: Freitag, 13. Mai 2016, 19.00 Uhr
Ausstellung: 14. Mai 2016 bis 23. Oktober 2016
Di, Do-So 11.00-18 Uhr, Mi 11.00-20.00 Uhr, Mo geschlossen
Deutsches Architekturmuseum
Schaumainkai 43
60596 Frankfurt am Main

Abb.: Deutsches Architekturmuseum / Kaplicky Centre, Praha / Archigram / Future Systems

Artikel teilen:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*