12. BDA-Tag in Karlsruhe

Wie Wohnen?

Wohnen ist Thema, wieder einmal: Wie wir wohnen wollen, wie flexibles und gemeinschaftliches Wohnen aussehen kann und wie sich preiswertes und ökologisches Bauen realisieren lässt, wird in der heutigen Gesellschaft immer wieder neu verhandelt. Überraschend dabei ist, wie geschichtslos die Debatte im Allgemeinen geführt wird. Ist es notwendig, für all diese Themen neue Lösungen zu entwickeln, oder sind die programmatischen Wohnkonzepte aus der jüngeren Vergangenheit nicht wertvolle Ansätze, die es sich lohnt, unter heutigen Prämissen weiterzudenken?

Der 12. BDA-Tag, der am Samstag, den 2. Juli 2016, im Zentrum für Kunst und Medientechnologie ZKM in Karlsruhe stattfindet, steht unter dem Thema „Meine Experimente mit dem Wohnen – Architektengenerationen im Diskurs“. Im Rahmen der Veranstaltung sollen experimentelle Ansätze aus der Geschichte des Wohnens im Austausch zwischen ihren Verfassern und einer jüngeren Architektengeneration vorgestellt werden. Es sprechen Herman Hertzberger, Jacques Blumer und Doris Thut sowie Rainer Hofmann, Gudrun Sack und Jörg Leeser.

Am Abend findet im Badischen Staatstheater die Preisverleihung des BDA-Architekturpreises Nike statt; anschließend wird dort gefeiert.

Im Rahmenprogramm präsentieren sich bereits am Freitagabend neu berufene BDA-Mitglieder in der „neu-im-club“-Pecha-Kucha-Nacht im Karlsruher Architekturschaufenster. Am Sonntagvormittag finden architektonische Stadtspaziergänge durch Karlsruhe statt.

Der BDA lädt alle Mitglieder und Interessierte herzlich ein. Für eine bessere Planung ist für alle Veranstaltungen eine Online-Anmeldung erforderlich: bda-architekten.de/bda-tag-2016. Eine Hotelliste kann über Mail an kontakt@bda-bund.de angefordert werden. Das Programm finden Sie zum Download hier.

Red.

12. BDA-Tag
Meine Experimente mit dem Wohnen – Architektengenerationen im Diskurs
Samstag, 2. Juli 2016, ab 11 Uhr
Zentrum für Kunst und Medientechnologie ZKM
Lorenzstraße 19
76135 Karlsruhe

Fotos: AUN (www.keataun.net), Stephan Baumann, Uli Deck, Rainer Lück (via wikimedia/CC BY-SA 3.0)

Artikel teilen:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*