Ausstellung des M:AI auf dem Kölner Clouth-Gelände

Alle wollen wohnen

Das Thema Wohnen ist derzeit wieder in aller Munde. Hintergrund ist mitunter der Mangel an bezahlbarem Wohnraum in vielen Städten und die daraus hervorgehende Debatte darum, wie neu entstehende Wohnungsbauprojekte konzipiert und gestaltet sein sollen. Auch das Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW (M:AI) rückt die Thematik in den Mittelpunkt der kommenden Ausstellung, die am 13. September 2016 unter dem Titel „Alle wollen wohnen. Gerecht. Sozial. Bezahlbar.“ auf dem Clouth-Gelände in Köln eröffnet wird.

Die Ausstellung zeigt fünf Häuser, in denen unterschiedliche inhaltliche Schwerpunkte behandelt werden. Sowohl der gesellschaftliche Wandel unserer Ansprüche an das Wohnen, die Akteure und die rechtlichen Grundlagen im Wohnungsbau als auch unterschiedliche Wohnbautypologien und Formen von Wohngebieten sollen hier beleuchtet werden. Zudem wird auch das umliegende Areal der ehemaligen Gummiwerke Clouth miteinbezogen, auf dem aktuell das größte Wohnungs-Neubaugebiet Kölns entsteht.

elp

Alle wollen wohnen. Gerecht. Sozial. Bezahlbar.
Eröffnung: 13. September 2016, 19.00 Uhr (Anmeldung erforderlich)
Ausstellung: 14. September bis 30. Oktober 2016
Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr, Sa, So von 11.00 – 18.00 Uhr / Do von 11.00 – 19.00 Uhr
Clouth-Gelände (Halle 18)
Zugang über Xantenerstraße zwischen Kalkarer Straße und Kretzerstraße
Köln-Nippes

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*