Grundsteinlegung „Lego Haus” von BIG

Bauen und Spielen

Vor kurzem hat der legendäre dänische Spielzeughersteller Lego mitgeteilt, ein „Lego-Haus“  errichten zu wollen. 250.000 Besucher, so die Erwartungen, sollen künftig in Billund, der Heimatstadt der Firma, die Geschichte von Lego erleben können und sich von „…der systematischen Kreativität der Lego-Steine inspirieren“ lassen.

Diese neue Heimstatt der Stecksteine wird von Bjarke Ingels und seinem Büro BIG gebaut werden. Am heutigen Dienstag wird der Grundstein gelegt, der dem klassischen Zwei-mal-vier-Stein nachempfunden ist. Innerhalb der nächsten zwei Jahre rechnet man mit der Fertigstellung. Die Architekten haben sich bei ihrem Entwurf – wenig verwunderlich – von den Steinen des Auftraggebers inspirieren lassen und kombinieren gigantische Legosteine so, dass sich öffentlich zugängliche Bereiche mit den Funktionen des „Lego-Hauses“ verschränken.

Das Haus wird neben Räumen, die die Geschichte von Lego erfahrbar machen sollen, Ausstellungsbereiche, ein Café, ein Verkaufsareal und einen öffentlichen gedeckten Platz aufnehmen. Den größten Teil des Gebäudes werden mehrere „Spielwelten“ ausmachen, die unterschiedlich ausgestaltet und dennoch miteinander verschränkt sein sollen:
the-lego-house-concept-video-2013-video

Red.

Abb. und Video: BIG/Lego

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*