BDA Studienförderpreis 2016

Erfolgreicher Start

Es ist mal wieder so weit: In Scharen strömen sie hinaus, ihren großen Traum zu leben. Doch das Ankommen in der Realität gleicht oft mehr einem Sturz als einem Start. Die Rede ist von den tausenden Architekturstudierenden, die in den kommenden Wochen ihren Abschluss machen werden. Und damit bei dem einen oder anderen der Start dennoch gelingt, schreibt der BDA Schleswig-Holstein in Kooperation mit dem Landesverband Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern zum neunten Mal den BDA Studienförderpreis aus.

Bewerben können sich Studierende und Absolventen der Fachbereiche Architektur und Städtebau/Stadtentwicklung der Hochschulen in den drei Bundesländern. Bis zum 27. Oktober können eine Studien- oder Seminararbeit, ein Wettbewerbsbeitrag, eine Bachelor- oder Masterthesis eingereicht werden. Bewertet werden die besondere architektonische Qualität und die intensive Auseinandersetzung mit dem Planen, Konstruieren und Gestalten. Zu beachten ist, dass die Anmeldung bereits bis zum 17. Oktober unter www.bda-schleswigholstein.de erfolgen muss.

Der Gewinner darf sich über ein Auslandspraktikum bei baumschlager eberle in Österreich mit einem dazugehörigen Taschengeld von 1.500 Euro freuen. Der Zweitplatzierte erhält ein Designmöbel der Firma Republic of Fritz Hansen und der dritte Platz wird mit einem Werkbuch von Poul Kjaerholm belohnt.

rob

BDA Studienförderpreis 2016
Anmeldung: bis 17. Oktober 2016
Einreichung: bis 27. Oktober 2016
Auslober: BDA Schleswig-Holstein in Kooperation mit dem Landesverband Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern
Anmeldung und Musterlayout: www.bda-schleswigholstein.de

Artikel teilen:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*