der architekt 3/15

function follows form

form-funktion-dialektik der architektur

Form follows function lautet das vermutlich folgenreichste Dogma der modernen Architektur. Längst dürfte sich herumgesprochen haben, dass diese Forderung, die Louis Sullivan erhob, außerhalb des Zusammenhangs, in dem er sie äußerte, falsch verstanden werden muss. Sie suggeriert – ähnlich wie Otto Wagners Behauptung, etwas Unpraktisches könne nicht schön sein –, dass die Ansprüche der Moderne an die Architektur eher simpel sind und leicht erfüllt werden können. Vielleicht sogar von denen, die keine künstlerische Ader haben. Der inflationäre Gebrauch des funktionalistischen Dogmas tat ein Übriges, so dass Sullivans Motto (basierend auf der Analogie von Kunst und Natur) zu einem unreflektierten Automatismus verkam. So, als könne die Ästhetik des Bauens unmittelbares Produkt seines technischen und ökonomischen Nutzens sein. Dabei bewiesen Sullivans eigene Werke und die seines Schülers Frank Lloyd Wright zur Genüge, wie sehr Baugestalt und Bauschmuck das Resultat konzentriertester künstlerischer Arbeit sind. (…)

>> MEHR LESEN

inhalt

Rubriken

editorial
>> MEHR LESEN

impressum

briefe und errata

foreign affairs

smalltalk

zur ansicht

der schöne gebrauch

zu sehen und zu lesen

Thema

Function follows form
Gerd de Bruyn
>> MEHR LESEN

Die Welt zwischen Theorie und Praxis
Arno Lederer

Wenn Form Symbol wird
Andreas Denk

Fundamentalismus
Jörg H. Gleiter

Form als Funktion
Markus Allmann

Form = Funktion
Gerd de Bruyn

Gib´ mir die Kugel! 52
Klaus Jan Philipp

Weder noch!
Alban Janson

Schutzzone Bibliothek
Karin Wilhelm

Function and form follow economics
Ursula Baus

Service

bda chronik 72

am wegesrand 74

wegweiser bda-tag 2015

bda bund

daz 80

kern und these 82

bda bayern 83

bda bremen 84

bda niedersachsen 85

bda hessen 86

bda nordrhein-westfalen 87

neu im club 88

persönliches 90

architekten und richter 92

planen und bauen: energieeffizienz und nachhaltigkeit 94

tatort 96

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*