neu im club mit Filip Nosek im DAZ-Glashaus

Glückliche Menschen

Die gemeinsam von der Zeitschrift der architekt und dem DAZ ausgerichtete Talk-Reihe „neu im club“ geht in eine nächste Runde. Den Auftakt bestreitet am 2. September Filip Nosek (A2F Architekten, Berlin/Reykjavik). Die Entwurfshaltung von A2F entspringt dem Wunsch, die Welt im Kleinen zu verbessern. Angesprochen auf gemeinsame Ziele und Vorstellungen, die ihn mit seinen Büropartnern Aðalheiður Atladóttir und Falk Krüger verbinden, sagt Nosek: „Das betrifft weniger gestalterisch formale Aspekte der Architektur. Da gibt es bei uns teilweise sogar relativ große Unterschiede. Wir haben aber ähnliche moralische Vorstellungen und Ideale vom Umgang mit Menschen.“  Neben dem Versuch, die Auswirkungen der Bauten auf die Umwelt möglichst gering zu halten, gehöre dazu auch, die Bauaufgabe gemeinsam mit den späteren Nutzern zu entwickeln, um deren Identifikation mit dem Gebäude zu erhöhen. Das führe, so Filip Nosek weiter, zu Häusern, um die man sich kümmert, die dadurch langlebiger sind, in denen sich die Menschen wohler fühlen und schließlich – so die Hoffnung – glücklicher sind.

Am 2. September spricht Filip Nosek um 19 Uhr im DAZ-Glashaus mit Andreas Denk (Chefredakteur der architekt) und David Kasparek (Redakteur der architekt) über die Arbeit seines Büros A2F Architekten. Zudem wird die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift vorgestellt. der architekt 4/15 widmet sich mit Beiträgen von Andreas Hild, Mathias Pfeil, Thomas Will, Martin Bredenbeck, Silke Langenberg, Niels Gutschow, Saskia Schöfer, Jan Raue, Francesca Rosa und Hermann Schlimme unter dem Titel „vollzug oder diskurs“ dem Denkmalschutz.

Bei Getränken gibt es anschließend Raum für Gespräche. Außerdem ist die Ausstellung „Neue Neue. BDA-Berufungen“ zu sehen. In der Schau präsentieren sich neu in den BDA berufene Architekturbüros mit einem ausgewählten Projekt. Die verschiedenen 3D-gedruckten Modelle stellen eine Art Querschnitt durch die architektonische Arbeit der jungen Mitglieder dar. Auch das Büro A2F Architekten ist mit einem Modell vertreten: gezeigt wird der Um- und Ausbau einer ehemaligen Scheune im tschechischen Bilka.

David Kasparek

neu im club: im Glashaus des DAZ
Gespräch mit Filip Nosek: 2. September, 19.00 Uhr
Werkschauprojektion: 3. September – 23. Oktober 2015
Deutsches Architektur Zentrum DAZ
Köpenicker Straße 48 / 49
10179 Berlin

neu im club wird unterstützt von Vitra, Epson, den BDA-Partnern und den Unternehmen des DAZ-Freundeskreises.

Fotos: Ester Havlová, A2F, Till Budde, David Kasparek

Artikel teilen:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*