BDA Architekturnovember in Baden-Württemberg

Herbst mit Programm

Der Architekturnovember in Baden-Württemberg bietet vom 5. bis zum 29. November wieder zahlreiche Werkvorträge, Diskussionen und Ausstellungen rund um das Bauen. Den Auftakt des Veranstaltungsmonats macht heute das BDA-Event „AN:SPRUCH – Quality matters? Quality matters!“ im Lindenmuseum Stuttgart. Die Karlsruher Mittwochsreihe bietet wöchentlich Werkvorträge, unter anderem mit Silvia Schellenberg-Thaut (Aterlier ST, Leipzig) am 7. November , Peter Haimerl (Peter Haimerl Architektur, München) am 14. November und Christian Waldner (alleswirdgut Architekten, Wien) am 21. November. Weitere eingeladene Architekten sind Vanessa Miriam Carlow von Cobe (14. November, Heilbronn) und Jo Taillieu von architecten de vylder vinck taillieu aus Gent (21. November, Stuttgart) sowie Muck Petzet von Muck Petzet Architektur aus München (28. November, Stuttgart).

Die Ausstellung „Große Oper – Viel Theater?“ im Nationaltheater Mannheim beschäftigt sich ab dem 6. November mit europäischen Bühnenhäusern im Vergleich. Ausgewählte Architekturen werden im Stuttgarter Wechselraum in der Schau „35 × DIN A6 Selected Architects“ gezeigt, darüber hinaus sind die Preisträger der Hugo-Häring-Auszeichnung 2018 im Bildungscampus Heilbronn zu sehen. Möglichkeit zum Mitdiskutieren bieten die Veranstaltungen „Neue Altstadt Frankfurt – Modell für die Zukunft?“ am 7. November und das BDA-Wechselgespräch am 12. November zum Thema „Underground – Verborgene Interventionen“, beides in Stuttgart. Ein ausführliches Programm finden Sie hier.

Red.

Architekturnovember
des Bundes Deutscher Architekten BDA Baden-Württemberg
5. November bis 29. November 2018
www.architekturnovember.de

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*