Ausstellung in der Architekturgalerie Berlin

Kollaboration und Experiment

Das in Shanghai ansässige Büro Archi-Union Architects experimentiert seit fünfzehn Jahren im Spannungsfeld von digitalem Entwurf und Produktion, Handwerk und lokalen Bauweisen in ländlichen Regionen. Aus diesem Geist heraus entwickelten sie bei der diesjährigen Architektur-Biennale in Venedig für den chinesischen Beitrag den in 3-D-Drucktechnik hergestellten Pavillon „Cloud Village“ aus recyceltem Plastik. Die Architektur Galerie Berlin zeigt in der am 19. Juli eröffnenden Ausstellung „Collaborative Laboratory” einen Rückblick auf die Geschichte des Büros, gegründet 2003 von Philip F. Yuan. Mit dem Titel soll zugleich der Zugang zu Forschung, Entwurf, Herstellung und Realisierung, den Archi-Union Architects in ihrer Arbeit verfolgen, beschrieben werden: gemeinschaftlich und experimentell. Am 23. August findet darüber hinaus ein Galeriegespräch mit Gründer Philip F. Yuan, Philippe Block (ETH Zürich), Achim Menges (Universität Stuttgart) und Philip Ursprung (ETH Zürich) statt.

elp

Archi-Union. Collaborative Laboratory
Eröffnung: 19. Juli 2018, 19.00 Uhr
Ausstellung: 20. Juli – 25. August 2018
Öffnungszeiten: Di – Fr 14.00 – 19.00 Uhr, Sa 12.00 – 18.00 Uhr
Architektur Galerie Berlin
Karl-Marx-Allee 98
10243 Berlin

Foto: Archi-Union, Silk Wall, Shanghai 2010, Fotograf: Zhonghai Shen

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*