Ausstellung in der Architekturgalerie Berlin zum Atatürk Kulturzentrum

Recomposing AKM

Just vor ein paar Tagen haben die Abbrucharbeiten am Atatürk Kulturzentrum (AKM – Atatürk Kültür Merkezi) auf dem Istanbuler Taksim Platz begonen. Das 1969 errichtete und 1970 nach einem Brand wiederaufgebaute Bauwerk, entworfen von Hayati Tabanlıoğlu, ist seit 2008 nicht mehr in Betrieb und war seitdem dem Verfall ausgesetzt. Das Gebäude ist mit seiner Lage am östlichen Taksim Platz nicht … Mehr lesen

Ausstellung in der Architektur Galerie Berlin

Ort und Illusion

Die Architektur Galerie Berlin zeigt ab dem 18. Januar mit „Ort und Illusion“ eine Ausstellung des Berliner Büros Wiewiorra Hopp Schwark. Zentrales Moment der Schau ist der kurz vor der Fertigstellung stehende Ergänzungsneubau des Finanzamts Oranienburg. Der typologisch profane Bau steht an besonderer Stelle, handelt es sich doch beim Haupthaus der Behörde um das ehemalige Leitungsgebäude des KZ Sachsenhausen. Der … Mehr lesen

Ausstellung in der Architekturgalerie Berlin

99¢ Space

Gerade temporäre Architekturen – etwa bei Festivals oder Notunterkünften – geben uns eine Ahnung davon, welche baulichen Gestaltungsmöglichkeiten leichte, mobile und preiswerte Materialien eröffnen. Das in Zürich und Los Angeles ansässige Büro agps architecture möchte mit der am 2. November beginnenden Ausstellung „99¢ Space“ in der Architektur Galerie Berlin nun einen Impuls setzen, die Handlungsspielräume mit leichten und vorgefertigten Baustoffen … Mehr lesen

Anupama Kundoo-Ausstellung in Berlin

Wissen und Gemeinschaft bauen

„Im Kontext der mit dem städtischen Wachstum verbandelten globalen Krise können alternative Konstruktionsweisen Generatoren einer integralen Entwicklung sein. Der dringende Bedarf an lebensfreundlichen Verhältnissen ermöglicht die Definition eines holistischen Anspruchs an Stadtentwicklung und an eine gleichgestellte Gesellschaft mit wachsendem Wissen und Fähigkeiten, die den Trend der sozialen Segregation, der Verschlechterung unserer Umwelt und unerschwinglicher Wohnbaulösungen umkehrt. Wissen ist Ermächtigung. Gestaltung … Mehr lesen

Ausstellung in der Architekturgalerie Berlin

Bilder aus Berlin

Das Büro Tchoban Voss Architekten mit Sitz in Berlin, Hamburg und Dresden hat bereits zahlreiche Bauten in der Hauptstadt geplant und umgesetzt, unter anderem das Quartier DomAquarée, das Museum für Architekturzeichnung in Berlin-Mitte, das Wohnhochhaus „Living Levels“ am Spreeufer oder die „LP12 Mall of Berlin“ am Potsdamer Platz. Für die aktuelle Ausstellung in der Berliner Architekturgalerie wurden nun elf Künstler … Mehr lesen

Ausstellung in der Architektur Galerie Berlin

Drinnen im Garten

Der Garten kann in Zusammenhang mit Architektur sowohl eine Erweiterung des privaten Lebensraums unter freiem Himmel, als auch eine Übergangszone zwischen privatem und öffentlichem Raum darstellen, durch die ein Gebäude innerhalb seines städtischen Umfelds eingebettet und abgegrenzt wird. Der Garten selbst kann zu einer Art Architektur werden. Nicht zuletzt dient er dabei meist dazu, uns mit seiner Schönheit und Lebendigkeit … Mehr lesen

Ausstellung in der Architektur Galerie Berlin

Exquisite Corpse

Das Skizzenbuch hat die Architektenszene seit der Computerisierung des Entwurfsprozesses zu ideologischen Höhenflügen herausgefordert. Für einige ist es ein überkommenes Relikt alter Zeiten, für andere ein unabdingbares Werkzeug, um der sich in ständiger Krise befindlichen Architektur wieder ihren schöpferischen Geist einzuhauchen. Pablo Castro und Jennifer Lee von OBRA Architects aus New York scheinen eher der zweiten Gruppe anzugehören und beweisen … Mehr lesen

Ausstellung von Atelier ST in der Architektur Galerie Berlin

Mitten im Leben

Das Atelier ST, Silvia Schellenberg-Thaut und Sebastian Thaut, ist ein bemerkenswert junges Architektenduo. Es verblüfft etwas, dass das Leipziger Büro im letzten Jahr schon sein 10. Jubiläum feiern durfte und sich inzwischen mit zahlreichen Projekten, unter anderem dem „Maison du Beton“ (2009), dem Projekt „Neue Räume in der Scheune“ in Sermuth (2013) und dem Wohnhaus „grüner Mäander“ in Leipzig (2014), … Mehr lesen

Ausstellung „Low Tech High Rise" in Berlin

Neue Höhen

Die Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte (WBM) ist in den Bezirken Friedrichshain und Mitte der größte städtische Immobilienverwalter. Ein Großteil ihrer Bestände sind Plattenbauten aus DDR-Zeiten, den sie in der wachsenden Stadt Berlin mittlerweile auch immer besser an den Mann beziehungsweise die Frau bekommen können. Zur Vermarktung betreibt sie seit einiger Zeit das lesenswerte Portal „Jeder QM Du“, mit Geschichten, Hintergründen, Sanierungsbeispielen und … Mehr lesen

Buch der Woche: Gespräche über das Ausstellen von Architektur

Auf der Suche nach dem Nerv

Eine der zentralen Fragen in der Architekturproduktion ist, wie man das Gemachte und Gedachte vermittelt. Dabei stößt man mindestens auf eine doppelte Folgeproblematik, da sich Architektur neben den Fachkollegen auch an eine Vielzahl fachlich unterschiedlich versierter Laien wendet – interessierte, wie uninteressierte. Allen gemein ist dabei jedoch, dass sie Architektur nutzen. Fragen nach der Sinnhaftigkeit und Notwendigkeit der Kommunikation von … Mehr lesen