Ausstellung in der Architektur Galerie Berlin

Ort und Illusion

Die Architektur Galerie Berlin zeigt ab dem 18. Januar mit „Ort und Illusion“ eine Ausstellung des Berliner Büros Wiewiorra Hopp Schwark. Zentrales Moment der Schau ist der kurz vor der Fertigstellung stehende Ergänzungsneubau des Finanzamts Oranienburg. Der typologisch profane Bau steht an besonderer Stelle, handelt es sich doch beim Haupthaus der Behörde um das ehemalige Leitungsgebäude des KZ Sachsenhausen. Der Neubau von Wiewiorra Hopp Schwark schließt also unmittelbar an historisch „kontaminierte“ Substanz an.

Grundlage des Entwurfs, so der Pressetext zur Ausstellung, sei ein gedanklicher „Bogen vom Ort als Inspirationsquelle zur Illusion als konkretem gestalterischen Mittel“. Wie eine abstrakte Skulptur liegt der Baukörper vor Ort, weder Eingang noch Geschosszahl lassen sich ablesen, an keiner Stelle sind Alt- und Neubau erkennbar miteinander verbunden. Die Fassadengestaltung beruht schließlich auf einer optischen Täuschung, die als „café wall illusion“ bekannt ist. Auf den tatsächlich zwei Geschossen liegen drei parallele Fassadenbänder, die Öffnungen leicht zu einander verschoben. So wird die bauliche Parallelität der Linien aufgehoben und durch einen optischen Effekt konterkariert. Durch Faltung des Grundrisses schließlich spiegeln sich die Fassaden der Gebäudeteile in sich selbst, Reflexionen fügen der Oberfläche weitere visuelle Reize hinzu.

Carsten Wiewiorra, Anna Hopp und Guido Schwark haben für den Raum der Architektur Galerie eine Plastik entworfen, die „nicht nur die Entwurfsparameter“ thematisiert und einen räumlichen Dialog zwischen Ort und Installation entwickelt. Zur Eröffnung sprechen Galerist Ulrich Müller und der Architekt Kilian Kada, am 1. März findet um 19 Uhr ein Galeriegespräch zwischen Friederike Meyer und Carsten Wiewiorra, Anna Hopp und Guido Schwark statt.

Red.

Wiewiorra Hopp Schwark. Ort und Illusion
Eröffnung: 18. Januar 2018, 19 Uhr
Ausstellung: 19. Januar bis 3. März 2018
Di – Fr 14 – 19 Uhr
Sa 12 – 18 Uhr
Architektur Galerie Berlin
Karl-Marx-Allee 96
10243 Berlin
Fotos: Allard van der Hoek

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*