Ausstellung in der Architektur Galerie Berlin

Grund zu Wohnen

Wer sich mit Wohnbau beschäftigt, muss sich zwangsläufig auch mit den Grundrissen auseinandersetzen, innerhalb derer sich das Leben der Bewohner abspielen soll. Die Ansprüche können hier durchaus auseinanderdriften: Soll das Raumgefüge die größtmögliche Entfaltung bieten? Sollte es möglichst kompakt sein, um so viele Wohnungen wie möglich zu schaffen? Oder muss der Wohnraum möglichst flexibel sein, um unterschiedlichen Lebensphasen und Wohnkonzepten gerecht zu werden? Die Architektur Galerie Berlin widmet der Thematik nun zusammen mit dem in Zürich ansässigen Büro Meili, Peter & Partner eine Ausstellung unter dem Titel „Unikum“. Der Ausstellungsraum wurde hierfür als Wohnung umgestaltet, in der die Architekten Baumaterialien wie Stahl, Holz und Kunststoff verarbeitet haben.

Die Material- und Formenvielfalt der Rauminstallation soll dabei zum einen vermitteln, dass das Entwerfen von Wohnungen „nicht nur das funktional optimierte Arrangement weißer Wände“ ist. Zum anderen aber sei es, so der Ausstellungstext, „eine forschende Auseinandersetzung mit den Lebensstilen der Benutzer in Verbindung mit den konstruktiven, funktionalen und sinnlichen Qualitäten von Räumen, Einrichtungsgegenständen und Möbeln“. Eine Zusammenschau von 110 Wohnungsgrundrissen unterschiedlicher Architekturepochen ergänzt die Ausstellung. Darüberhinaus erscheinen die Publikationen „Meili, Peter & Partner“ und „Senn, Sabbatini et al.“ mit den tapezierten Grundrisszeichnungen.

Elp

Meili, Peter & Partner – Unikum
Eröffnung: 6. September, 19.00 Uhr
Ausstellung: 7. September bis 20. Oktober 2018
Architektur Galerie Berlin
Karl-Marx-Allee 96
10243 Berlin

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*