Ausstellung des BDA Hamburg

Neue Nachbarschaft

Mit welchen Herausforderungen werden Architekten durch die Flüchtlingskrise nach dem „Welcome“ konfrontiert und hat Architektur womöglich auch ein integratives Potential? Dies und mehr soll in einer Ausstellung des BDA Hamburg unter dem Titel „Neue Nachbarschaften“ untersucht werden, die als Ergebnis einer Workshopreihe am 16. November eröffnet wird.

Innerhalb der Workshops entwickelten und diskutierten geflüchtete Architekten zusammen mit Architekten des BDA Hamburg neue gemeinschaftliche Wohnmodelle auf unterschiedlichen Maßstabsebenen: von der „Stadt der Nachbarschaften“ über das „Quartier der Nachbarschaften“ hin zum „Haus der Nachbarschaften“. Auch der Austausch und Wissenstransfer, der zwischen Architekten aus unterschiedlichen Kulturkreisen in Hinblick auf das Thema Wohnen stattfindet, wurde thematisiert. Zur Ausstellungseröffnung wird hierzu eine Podiumsdiskussion mit Ulrich Aspetsberger (Caramel architekten, Wien), dem Vorstandsmitglied des Vereins Hanseatic Help e.V., Arnd Boekhoff, und der Architektin und Vorstandsvorsitzenden von Visions for Children e.V., Hila Limar, veranstaltet.

elp

Neue Nachbarschaften
16. November 2016, 19.00 Uhr
BDA Hamburg Galerie
Shanghaiallee 6
20459 Hamburg

 

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*