Ausstellung im DAZ Berlin

Neue Standards

Wie wir wohnen, wird maßgeblich durch technische und gesellschaftliche Standards bestimmt. Da ist zum Beispiel die noch immer bestehende Fokussierung auf das Modell der „Kleinfamilie“, das trotz Zunahme von Einpersonenhaushalten und alternativen Familienformen großen Einfluss auf die Vorstellungen von Wohnungsgröße und -grundriss hat. Zum anderen gibt es die technischen Vorgaben, die durch restriktive Normen und Standards – etwa Minimalvorgaben – eine Tendenz zu standardisierten Wohntypen bewirken und zu einer Verteuerung des Bauens führen. Doch die Wohnungsproblematik ist mittlerweile allgegenwärtig, der Mangel an Wohnraum, insbesondere an bezahlbarem, betrifft viele Städte. Das Deutsche Architekturzentrum DAZ in Berlin möchte in seiner kommenden Ausstellung zehn „Neue Standards“ präsentieren, die losgelöst von gängigen Denkmustern und in Reaktion auf neue Lebensgewohnheiten zum Wohnungsbau formuliert wurden.

Hierzu wurden zehn Architektinnen und Architekten aus dem deutschsprachigen Raum befragt, die durch innovative Wohnbauten in unterschiedlichen Maßstäben bekannt geworden sind. Entstanden seien „durchaus subjektive und manchmal widersprüchliche Thesen“, die Denkanstöße für eine notwendige Qualitätsdiskussion liefern sollen, so die Kuratoren Olaf Bahner und Matthias Böttger in ihrer Ankündigung. Die „Neuen Standards“ stünden für ein Wohnen, so die Kuratoren, „das sich auf Essenzielles besinnt und reich an Atmosphäre ist, für ein flächenkompaktes Wohnen und für ein Wohnen mit anpassungsfähigen Raumstrukturen“. Themenschwerpunkte sind zum Beispiel „städtische Dichte“ und Heterogenität, Konzepte für serielles Bauen, kostengünstiger Selbstausbau und Ideen zum Shared Space.

Die Ausstellung wird am 27. Oktober 2016 um 19 Uhr im Deutschen Architektur Zentrum DAZ in Berlin eröffnet und läuft bis zum 22. Januar 2017. Zur Eröffnung sprechen Heiner Farwick, Präsident des BDA, Gunther Adler, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit BMUB, und Matthias Böttger, künstlerischer Leiter des DAZ.

Red.

Neue Standards. Zehn Thesen zum Wohnen
Ausstellung: 28. Oktober 2016 – 22. Januar 2017, Mi – So 15.00 – 20.00 Uhr
Eröffnung: 27. Oktober, 19.00 Uhr
Deutsches Architektur Zentrum DAZ
Köpenicker Str. 48/49
10179 Berlin-Mitte
Tautsaal, 2. Hof, Erdgeschoss

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*