BDA Niedersachsen

Österreich an der Leine

Gemeinsam mit dem Deutschen Städtetag und dem Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW) verleiht der BDA den Bauherrenpreis. Die Auszeichnung honoriert dabei nicht nur den Bau und seinen Architekten, sondern insbesondere auch die Leistung des Bauherrn im Rahmen der Architekturproduktion. Ähnlich wie der BDA hierzulande vergibt auch die Zentralvereinigung der Architektinnen und Architekten Österreichs seit 1967 regelmäßig einen „Bauherrenpreis“. Auch hier ist das Ziel des Preises „…Persönlichkeiten oder Personenkreise, die sich als BauherrIn oder AuftraggeberIn und MentorIn für die Baukultur in besonderer Weise verdient gemacht haben“, zu honorieren.

Die sieben beim „ZV-Bauherrenpreis´14“ unter 110 eingereichten Bauten ausgezeichneten Projekte zeigt die Fakultät für Architektur und Landschaft der Leibniz Universität Hannover ab dem 28. April in einer Ausstellung. Die Ausstellungsstation in Hannover ist entstanden in Kooperation mit dem BDA Niedersachsen und dem Auslober des Preises, der Zentralvereinigung der Architektinnen und Architekten Österreichs, entstanden ist. Zu sehen sind Bauten aus dem Burgenland, Kärnten, Salzburg, Tirol, Vorarlberg und Wien.

Zur Eröffnung am 28. April spricht der österreichische Architekturwissenschaftler und -publizist Otto Kapfinger in der Reihe „dienstags um 6“ , im Foyer der Hannoveraner Fakultät für Architektur und Landschaft.

Red.

ZV-Bauherrenpreis´14 | Bauherrenpreis der Zentralvereinigung der Architektinnen und Architekten Österreichs
Eröffnung: Di 28. April, 18.00 Uhr
Ausstellung: 29. April – 12. Mai 2015
Mo – Fr 9.00 – 18.00 Uhr
Fakultät für Architektur und Landschaft
Herrenhäuser Straße 8

Artikel teilen:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*