Ausstellung über horgenglarus in der Werkbund Galerie Berlin

Schweizer Stühle

Der Deutsche Werkbund Berlin lädt am 29. August um 19.00 Uhr zur Vernissage der neuen Ausstellung „horgenglarus – Stühle von Wettstein, Moser, Haefeli, Dudler“, die zeitgenössisches und klassisches Stuhldesign des Schweizer Traditionsunternehmens präsentiert. Die 1880 in Horgen bei Zürich gegründete und 1902 um den Werkstandort Glarus erweiterte ag möbelfabrik horgenglarus gilt als älteste Stuhl- und Tischmanufaktur der Schweiz und verfolgt seit jeher den Ansatz, serielle Produktion auf höchstem Qualitäts- und Gestaltungsniveau sicherzustellen. Zum Klassiker des Schweizer Designs avancierte der 1918 entworfene Holzstuhl classic. Nachdem Le Corbusier für die Möblierung der Villa La Roche in Paris Stühle von horgenglarus auswählte, begann die Manufaktur direkt mit Schweizer Architekten und Designern zusammen zu arbeiten und intensivierte dies noch in den letzten Jahren.

Die Ausstellung umfasst neben sieben verschiedenen Stühlen – angefangen bei dem Werksentwurf aus dem Jahr 1918 bis zu Max Dudlers Arbeit für die Bankzentrale der UBS AG von 2012 – auch Fotografien des Unternehmens und der Produktion. Sie vermitteln,wie es das Unternehmen es schafft, seit über hundert Jahren eine Brücke zu schlagen zwischen klassisch zeitlosem Möbeldesign im Sinne der Neuen Sachlichkeit, und aktuellsten technischen Entwicklungen der Herstellungsmöglichkeiten, wie dem heutigen CNC-Fräsen. Seit 2012 ist horgenglarus Mitglied des Werkbunds. Zur Vernissage sprechen neben Marco Wenger von horgenglarus auch Christoph Fleckenstein, Thomas Stähli und Max Dudler. Die Finissage am 15. Oktober findet mit einem abschließenden Gespräch ab 19.00 Uhr statt.

Dennis Fonteiner

horgenglarus – Stühle von Wettstein, Moser, Haefeli, Dudler
30. August – 15. Oktober 2013
Vernissage: 29. August 2013, 19 Uhr
Öffnungszeiten: Mo – Fr 15.00 – 18.00 Uhr
Deutscher Werkbund Berlin e.V.
Goethestrasse 13
10623 Berlin

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*