Architekturfestival in Wien

Turn on

Vom 5. bis zum 7. März findet in diesem Jahr das 18. Architekturfestival „Turn on“ im ORF RadioKulturhaus in Wien statt, das Oberthema lautet dabei diesmal „Impulse für die Zukunft“. Laut den Veranstaltern der Architekturstiftung Österreich stellt das Festival unter dem Motto „nonstop Vorträge“ nicht nur ambitionierte Architektur vor, sondern steht zugleich für die „kritische Reflexion des zeitgenössischen Baugeschehens und … Mehr lesen

4. Aachener Tagung „Identität der Architektur“

Architektur und Konstruktion

Bereits zum vierten Mal findet vom 30. bis 31. Januar 2020 die Aachener Tagung „Identität der Architektur“ an der Fakultät für Architektur der RWTH Aachen statt. Dieses Mal steht das Thema „Konstruktion“ im Fokus, zu dem renommierte Architektinnen und Architekten mit baulichen und entwurflichen Beiträgen Stellung nehmen. Unter den zahlreichen Referenten sind: Donatella Fioretti (Bruno Fioretti Marquez), Heike Hanada (Heike … Mehr lesen

Ausstellung in der Architektur Galerie Berlin

Inside Dudler

„Räumliche Atmosphäre, egal auf welchem Maßstab, entsteht über Reduktion und Materialität“,  sagt der Architekt Max Dudler. Seine Bauwerke gestaltet er daher oftmals bis ins Detail im Inneren, um bestimmte Wirkungen zu erzeugen – so beispielsweise im Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum in Berlin oder im Hambacher Schloss. Eine Ausstellung im Satellit der Architektur Galerie Berlin, die ab dem 19. Oktober unter dem Titel „Räume … Mehr lesen

2. Aachener Tagung „Identität der Architektur“

Material: Rohstoff und Werkstoff

Passend zum aktuellen Heft der architekt 6/17 zu „material. grundlagen der architektur II“ findet vom 25. bis zum 26. Januar 2018 die 2. Aachener Tagung unter dem Titel „Material“ statt. Die zweitägige Veranstaltung der Reihe „Identität der Architektur“ wird von den Lehrstühlen Baukonstruktion und Raumgestaltung der RWTH Aachen ausgerichtet und findet in der Aachener Fakultät für Architektur statt. Die Tagungsreihe … Mehr lesen

Buch der Woche: Taut baut

Uneitle Verbeugung

Max Taut, 1884 in Königsberg geboren, ist unzweifelhaft eine der wichtigen Persönlichkeiten in der Deutschen Architekturgeschichte. Seit 1911 arbeitete er als selbständiger Architekt in Berlin, ab 1913 gemeinsam mit seinem älteren Bruder Bruno und Franz Hoffmann. Max Taut war Mitglied im „Arbeitsrat für Kunst“, den er 1918 mit anderen mitbegründete und er veröffentlichte ab 1919 Beiträge in der von Bruno … Mehr lesen

Schweizer Büro realisiert Besucherzentrum am Bundestag

Würdevoller Empfang

Seitdem die Sicherheitsvorkehrungen für den Berliner Reichstag aufgrund von Terrordrohungen 2010 verschärft wurden, finden die Sicherheitskontrollen für Besucher in einem Containerbau vor dem Reichstagsgebäude statt. Der Ticketverkauf erfolgt, ebenfalls in Containern, auf der anderen Seite der anliegenden Scheidemannstraße. Insgesamt erwartet einen also ein wenig repräsentabler Empfang am Sitz des Bundestags. 2015 wurde daher die Errichtung eines Neubaus beschlossen, für dessen … Mehr lesen

1. Aachener Tagung: Ort

Identität der Architektur

Am 26. und 27. Januar findet die erste Aachener Tagung an der Fakultät für Architektur der RWTH Aachen statt. Mit der von nun an jährlich stattfindenden Konferenz soll mit der Frage nach der Identität der Architektur das „Selbstverständnis der Disziplin sowie die Rolle des Architekten“ verhandelt und der „Bestand an verbindlichen Grundlagen“ erforscht werden. Als Anlass für die Tagung sehen … Mehr lesen

Umbau der Sihlpost in Zürich durch Max Dudler

Revitalisierte Moderne

Die Sihlpost gehört zu den Ikonen des Neuen Bauens in Zürich. Im Jahre 1929 wurde das Gebäude mit dem markanten Turm nach Entwürfen der Gebrüder Bräm fertiggestellt und beherbergt seitdem die Züricher Hauptpost und die Büroräume der Schweizerischen Bundesbahnen. Die von Ornament befreite, klare Formensprache des 123 Meter langen und sechs Geschosse umfassenden Bauwerks stellte dabei eine deutliche Abwendung von … Mehr lesen

36. BDA Wechselgespräch in Stuttgart

Baumeister – und Prügelknabe

Vom hofierten Künstler zum gescholtenen Prügelknaben, das Schicksal ereilt viele Architekten während eines Bauvorhabens vom erfreulichen Wettbewerbsgewinn bis zur bitteren Schlussabrechnung. Die Bauherren sind stolz auf das mithilfe des Baumeisters Geschaffene, doch oft genug machen sie den Architekten zum Prügelknaben, machen ihn verantwortlich für alles, was schief gelaufen ist, behalten Honorare ein und verwickeln ihn in langwierige Rechtsstreitigkeiten. Der Architekt … Mehr lesen

Spaziergänge mit Heiner Farwick

von der aa zum see

Wieder einmal ist es Münster, wo sich die Wege von Heiner Farwick, dem Präsidenten des BDA, und von Andreas Denk, dem Chefredakteur dieser Zeitschrift, mehr als nur kreuzen. Seite an Seite sind die Herren am Flüsschen Aa entlang durch die Stadt des Westfälischen Friedens gewandelt, bis sie schließlich im  Münsterländer Regen des nach dem Fluss benannten Sees ansichtig wurden. Währenddessen … Mehr lesen