4. Aachener Tagung „Identität der Architektur“

Architektur und Konstruktion

Foto: Jonathan Schmalöer

Bereits zum vierten Mal findet vom 30. bis 31. Januar 2020 die Aachener Tagung „Identität der Architektur“ an der Fakultät für Architektur der RWTH Aachen statt. Dieses Mal steht das Thema „Konstruktion“ im Fokus, zu dem renommierte Architektinnen und Architekten mit baulichen und entwurflichen Beiträgen Stellung nehmen. Unter den zahlreichen Referenten sind: Donatella Fioretti (Bruno Fioretti Marquez), Heike Hanada (Heike Hanada laboratory for art and architecture), Max Dudler, Oliver Thill (Kempe Thill) und Arno Lederer (Lederer Ragnarsdóttir Oei), durch deren konkrete Beispiele veranschaulicht werden soll, welche Rolle Konstruktion in der strukturellen Gliederung und stofflichen Realisierung in den jeweiligen architektonischen Ansätzen spielt.

Foto: Jonathan Schmalöer

Laut den Organisatoren soll die Tagung „in Anbetracht wachsender Unübersichtlichkeit und inkonstanten Orientierung (…) unter dem Begriff der ‚Identität‘ den Fragen nach dem Kern der Disziplin und ihren fundamentalen Dimensionen“ nachgehen. Mit der „Feststellung des Inventars“ verfolgt die Veranstaltung das Ziel, „die Beiträge zur ‚inneren‘ Bestimmung der Disziplin für den Diskurs über Architektur und als Publikationsvorhaben für Praxis, Lehre und Forschung bereitzustellen und so eine anschauliche Annäherung an die Komplexität der Profession zu leisten“. In den vergangenen Jahren wurden bereits die Grundlagenbegriffe „Ort“, „Material“ und „Funktion“ behandelt. In Hinblick auf das Thema „Konstruktion“ soll nun untersucht werden, inwieweit diese „weit mehr als nur ein auf Stabilität, Standfestigkeit und Dauerhaftigkeit ausgerichtetes pragmatisches Umsetzen bedeutet“. Dabei soll auch danach gefragt werden, wie Architektinnen und Architekten die Konstruktion als selbstverständlichen Bestandteil der Gestaltung integrieren können.

Begleitend zur Tagung erscheint, wie in den vergangenen Jahren, die letzte Ausgabe des Jahres von der architekt zum Thema „Konstruktion. Grundlagen der Architektur IV“.

Die Teilnahme an der Tagung wird pro Tag mit vier Unterrichtsstunden für Mitglieder der Architektenkammern Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen der Fachbereiche Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung angerechnet. Die Teilnahme kann über den Ticketshop gebucht werden. Ein detailliertes Programm findet sich auf der Website der Tagung.

Elp

Identität der Architektur – 4. Aachener Tagung:
Konstruktion
30. – 31. Januar 2020
Fakultät für Architektur
RWTH Aachen
Foyer des Reiffmuseums
Schinkelstraße 1
52062 Aachen

Identität der Architektur, 4. Aachener Tagung „Konstruktion“

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*