Tagung der Evangelischen Akademie Tutzing und des BDA

Zeit für Zukunft

Zum zweiten Mal nach 2016 luden die Evangelische Akademie Tutzing und der BDA vom 18. bis 20. Januar dazu ein, am Ufer des Starnberger Sees transdisziplinär über Stadt und Architektur nachzudenken. Der 2016er Titel „Die Stadt als Lebensform“ wurde auch 2019 übernommen, mit Blick auf die großen gesellschaftlichen Probleme unserer Tage aber um den Zusatz „Zusammenhalt“ ergänzt. Judith Stumpner, die … Mehr lesen

Studierenden-Stipendium für Tagung in Tutzing Stadt als Lebensform

Stadt als Lebensform

Vom 18. bis zum 20. Januar 2019 findet die Tagung „Zusammenhalt. Stadt als Lebensreform“ in Tutzing statt, ausgerichtet vom Bund Deutscher Architekten BDA und der hiesigen Evangelischen Akademie. Hierfür vergibt der BDA noch drei Stipendien: darin enthalten sind die Übernahme der Teilnahmegebühr sowie Hotel- und Verpflegungskosten. Studierende können sich mit einer aussagekräftigen Positionierung zum Tagungsthema (circa halbe DIN-A4 Seite) bis … Mehr lesen

Internationale Tagung an der TU Kaiserslautern

Architektur und Forschung

Spätestens seit sich das Fach Architektur an Hochschulen um die sich in Drittmitteln ausdrückende Gunst von Verantwortlichen und Förderern mit herkömmlichen wissenschaftlichen Fächern balgt, steht die Frage danach, was Forschung in der Architektur sei, wieder vermehrt im Raum. Da es aber nicht nur um aufmerksamkeitsökonomische und rein monetäre Belange geht, will die internationale Tagung an der TU Kaiserslautern  Antworten darauf … Mehr lesen

Jahrestagung der städtebaulichen Denkmalpflege in Dortmund

Jenseits des Gebauten

Das Thema „Öffentlicher Raum“ wird zurzeit mehr denn je diskutiert. Öffentliche Räume sind zwar seit jeher ein zentrales Element der Stadtgestaltung, dabei in ihrer konkreten Ausprägung jedoch auch zeitgebunden – die damit verknüpften gesellschaftlichen Anforderungen und ästhetischen Erwartungen verändern sich mitunter schnell. Viele Plätze, Parks und Fußgängerzonen entsprechen bereits nach einigen Jahren nicht mehr den aktuellen Anforderungen und Vorstellungen. Die … Mehr lesen

Tagung zu Gerechtigkeit und Architektur-Uopien

Frauenfrage

Weiße Küche oder gar keine Küche? Was hat freie Liebe mit Architektur zu tun? Waren die massenhaft gebauten Kindergärten in der DDR Ausdruck von Gleichberechtigung oder Instrument der Ideologie? Und wo findet sich überhaupt Geschlechtergerechtigkeit in zeitgenössischen und vergangenen Wohnutopien? Eine internationale Konferenz im Leipziger Geisteswissenschaftlichen Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas GWZO, die morgen startet, geht diesen Fragen nach. Denn, … Mehr lesen

Tagung zu Fotografien aus NS-Lagern

Bilder, die es nicht geben dürfte

Im August 2015 stellte sich die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück dem Thema „Fotografie in Konzentrationslagern. Praxis, Funktionen und Überlieferungen“. Während einer Sommer-Universität wurde das komplexe Thema in seiner Spannbreite von „Täter-Bildern“, SS-Alben, privaten Fotoaufnahmen sowie der Fotografie der Alliierten bei der Befreiung der Lager diskutiert. Die Sommer-Universität regte zu einer Reihe von Fragen an, die in der Konferenz „Fotografien aus … Mehr lesen

Zwei Tagungen zu Kunst in Zeiten des Krieges

Gewalt gegen Architektur

Die Zerstörung der Tempelanlagen von Palmyra und die Ermordung des Chefarchäologen der antiken Stadt, die Sprengung der Buddhastatuen in Bamian, die Verwüstung der Bibliothek von Timbuktu – Nachrichten von zerstörten oder gänzlich eliminierten Kunstschätzen gehen um die Welt. Sie gehen uns etwas an und machen betroffen, auch wenn uns vom Ort des Geschehens tausende Kilometer trennen. Zwei Tagungen beleuchten das Thema nun … Mehr lesen

Tagung in Tutzing

Lebensform Stadt

In der Tagung „Lebensform Stadt – Der Mensch als unbekanntes Leitbild“ im Januar 2016 an der Evangelischen Akademie in Tutzing wird die These verhandelt, ob Stadtplanung und mit ihr die beteiligten Akteure in einer „Verstehenskrise“ stecken. „Die Theorien und Begriffe von Stadt decken sich nicht mehr mit den persönlichen Wahrnehmungen und individuellen Erfahrungen der Menschen“, heißt es in der Ankündigung. … Mehr lesen

16. Dortmunder Architekturtage

Steinern

Die Dortmunder Architekturtage finden am 28. November zum 16. Mal statt. Das Veranstaltungsformat, eine Kombination aus Tagung und Ausstellung, behandelt jährlich elementare Themen der Architektur und des Städtebaus. Nach „Das Ensemble“ (2005), „Das Straßenfenster“ (2006), „Das Dach“ (2007), „Der Eingang“ (2008) und „Die Treppe“ (2009), „Das Ornament“ (2011) und „Der städtische Hof“ (2012) dreht sich in diesem Jahr alles um … Mehr lesen

denkmal 2014

Historische Fassaden

Die im zweijährlichen Rhythmus stattfindende Europäische Fachmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung, „denkmal 2014“, lädt vom 6. bis 8. November auf das Gelände der Leipziger Messe. In diesem Jahr stehen „Historische Fassaden – Stuck.Putz.Farbe“ im Mittelpunkt. Die Projektdirektorin Kersten Bunke-Njengué unterstreicht, dass die über 450 Aussteller aus 14 Ländern nicht nur fertige Produkte präsentieren, sondern es stellen sich ebenso Projekte, … Mehr lesen