ZfBK Dresden zeigt Architekturfilme

Haus Tugendhat

Die Filmgalerie Phase IV und das Zentrum für Baukultur Sachsen zeigen in ihrer Reihe „Architektur im Film“ am 17. April Dieter Reifarths Produktion „Haus Tugendhat“ von 2013. Der Dokumentarfilm präsentiert die spannende und teils tragische Geschichte um die im tschechischen Brno gebaute spektakuläre Villa von Mies van der Rohe. 1928 bis 1930 für die jüdische Familie Tugendhat entworfen, wurde das … Mehr lesen

Rem Koolhaas-Doku feiert Deutschlandpremiere

Architektur als menschliche Erfahrung

Nach langem Warten feiert die Doku „REM“ des niederländischen Filmemachers Tomas Koolhaas über das Schaffen seines weltbekannten Vaters nun auch in Deutschland Premiere. Organisiert durch das UAA Ungers Archiv für Architekturwissenschaft, der Gesellschaft für Moderne Kunst am Museum Ludwig, der Kino Gesellschaft Köln und dem Architekturmuseum der TU München wird der Film im Juli in Köln, Berlin und München ausgestrahlt. … Mehr lesen

Ein Film über einen besonderen Freizeittreff in Leipzig

Bowlen, nicht kegeln

Es gab Ende der 1980er Jahre einen Witz in Leipzig: „Warum ist der Bowlingtreff unterirdisch?“ – „Damit die in Berlin nicht merken, dass in Leipzig noch Bauarbeiter sind.“ Der 1987 eröffnete „Bowlingtreff“ ist ein Bau, den es eigentlich nicht hätte geben dürfen: Zur 750-Jahr Feier Berlins wurden alle verfügbaren Ressourcen und Bauarbeiter des Landes nach Berlin beordert. Dennoch schafften es … Mehr lesen

Dokumentarfilm "Die Böhms. Architektur einer Familie"

Über Generationen

Worauf gründet eine Familie? Wie ist ihre Architektur beschaffen? Baut eine Generation auf die nächste, ähnlich eines Hochhauses, das immer neue Geschosse bekommt? Könnte man es mit Abriss und Neubau vergleichen, wenn die Kinder etwas ganz anders macht als die Eltern? Oder ist es eher ein Kreisen, gibt es ein Zentrum, ähnlich einer zentralen Hallen oder eines Platzes in der … Mehr lesen