DAZ

Umsicht – Regards – Sguardi

Die Ausstellung „Umsicht – Regards – Sguardi“ im Berliner DAZ zeigt Projekte, die sich exemplarisch und überraschend mit ihrer Umwelt auseinandersetzen. Sie wurden vom Schweizerischen Ingenieur- und Architektenverein SIA als Vorreiter für zukunftsfähige Gestaltung des Lebensraums Schweiz ausgezeichnet. „Umsichtiges Handeln“ meint einen ganzheitlichen Ansatz, der auch künftige Generationen bei der Lösungsfindung berücksichtigt. „Umsicht“ ist damit das Gegenteil des Tunnelblicks, der nur Teildisziplinen, Teilaspekte und Teilsysteme ins Auge fasst und auf Partikularinteressen oder kurzfristigen Gewinn fokussiert. Die acht Beiträge werden durch Zeichnungen der Architekten, Texte von Charles von Büren, Fotografien von Jules Spinatsch und Filme von Marc Schwarz präsentiert.

Zur Eröffnung im DAZ sprechen Michael Frielinghaus, Präsident des BDA, Tim Guldimann, Botschafter der Schweiz in Berlin, Stefan Cadosch, Präsident des SIA und Christian Sumi, Burkhalter Sumi Architekten. Anschließend findet ein Rundgang durch die Ausstellung statt, danach gibt es einen Apéro.

Die Ausstellung zeigt folgende Projekte:
Gion A. Caminada: Gesamtprojekt für das Benediktinerkloster und die Landwirtschaft, Disentis, 2004-2010
Burkhalter Sumi Architekten, Zürich, mit Bednar Albisetti Architekten: Anbau und Sanierung Hochhaus Weberstrasse, Winterthur, 2007-2008
agps.architecture: Erweiterungsbau IUCN-Hauptsitz, Gland, 2006-2010
Die Glattalbahn – Kloten-Opfikon-Rümlang-Wallisellen-Dübendorf-Zürich, 1990-2010
giuliani.hönger: Universität Bern Hörsaalgebäude Weichenbauhalle im Areal von Roll, Bern, 2004-2010
PARK Architekten: Wohn- und Geschäftshaus Selnaustrasse, Zürich, 2006-2009
Gesamterneuerung der Nationalstraße im Urner Talboden, 1997-2007
EM2N Architekten: Im Viadukt, Zürich2004-2010

UMSICHT – REGARDS – SGUARDI
Eröffnung
11. Septmeber 2012
19 Uhr

Ausstellung
12. September bis 14. Oktober 2012
Mi bis So 14 bis 19 Uhr
Deutsches Architektur Zentrum DAZ
Köpenicker Straße 48/49
10179 Berlin-Mitte

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*