Architektur-Exkursionen in Hamburg

Weiterbauen

Die Exkursionsreihe „Weiterbauen“, die gemeinsam vom BDA Hamburg, dem Hamburger Denkmalschutzamt, der Freien Akademie der Künste in Hamburg und der Hamburgischen Architektenkammer veranstaltet wird, widmet sich ab dem 2. Mai sieben Baumaßnahmen, die sich durch interessante, zum Teil auch überraschende Umnutzungskonzepte auszeichnen. Den Auftakt bildet das älteste Bauwerk in der sich heute im Umbruch befindlichen City Nord, das einen Weg vom Bürogebäude zum Boardinghouse hinter sich hat. Das Gebäude in der Hafencity, das ehemalige Amt für Strom- und Hafenbau, ist heute ein maritim anmutendes Hotel.

Zwei bereits umgenutzte Bauten erfahren in diesen Tagen ebenfalls eine  Weiterentwicklung: Die Zeisehallen erhalten nach dem Auszug des Instituts für Theater, Musiktheater und Film der Universität Hamburg einen Lebensmittelmarkt und in den Mittelbau der ehemaligen Oberpostdirektion am Stephansplatz zieht u.a. ein Fitnesscenter ein. Eine aufwendige Revitalisierung sowie einen zusätzlichen Baukörper erhielt das Ensemble um das Finnlandhaus an der Esplanade und unter dem Vermarktungsnamen „Quality Street“ entstehen in einem ehemaligen Druckereigebäude unweit des Eppendorfer Marktplatzes hochwertige Eigentumswohnungen. Komplettiert wird die Reihe schließlich durch einen Besuch des behutsam sanierten Laeiszhofes am Rödingsmarkt. Einen detaillierten Programmplan finden Sie hier.

Red.

Veranstaltungsreihe Weiterbauen
Programm:

Umbau der Firmenzentrale Claudius Peters AG zu einem Boarding House
Mittwoch, 02. Mai 2018, 16.00 Uhr

Rewe-Markt Zeisehallen
Mittwoch, 16. Mai 2018, 16.00 Uhr

Revitalisierung Finnlandhaus
Mittwoch, 23. Mai 2018, 16.00 Uhr

Ehemaliges Amt für Strom- und Hafenbau
Mittwoch, 30. Mai 2018, 16.00 Uhr

The Quality Street – Umbau einer Bonbonpapierfabrik und Neubauten für ein Wohnquartier Mittwoch, 06. Juni 2018, 16.00 Uhr

Mittelbau der ehemaligen Oberpostdirektion
Mittwoch, 13. Juni 2018, 16.00 Uhr

Umbau und Sanierung des Laeiszhofs
Mittwoch, 27. Juni 2018, 16.00 Uhr

Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich bis spätestens sieben Tage vor der jeweiligen Veranstaltung per E-Mail an weiterbauen@fadk.de oder per Fax an (040) 32 69 29
Begrenzte Teilnehmerzahl nach Reihenfolge der Anmeldungen, Informationen zum jeweiligen Treffpunkt erhalten Sie bei Anmeldung.
Unkostenbeitrag 5,– Euro pro Person und Veranstaltung, fällig bei Anmeldung.

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*