neu im club im DAZ-Glashaus mit Naumann Wasserkampf Architekten

Zwei aus 120

Jedes Jahr werden rund 120 Architektinnen und Architekten in den Bund Deutscher Architekten BDA berufen, der etwa 5.000 ordentliche und außerordentliche Mitglieder zählt. Wer aber sind „die Neuen“, für welche architektonischen Positionen und für welche Bauten und Entwürfe stehen sie? Die gemeinsam vom Deutschen Architektur Zentrum DAZ und der Zeitschrift der architekt ausgerichtete Reihe neu im club stellt interessante Positionen unter den neu in den Wahlbund berufenen Architektinnen und Architekten vor.

neu im club im DAZ-Glashaus am 11. Januar 2018 mit Mehdi Moshfeghi und Niels Fehlig, Foto: Till Budde

Wofür also steht diese neue Generation? Was brachte die einzelnen Protagonisten zur Architektur, von wem wurden sie beeinflusst? Wie lässt sich heute ein eigenes Büro aufbauen und womit beschäftigen sich Planerinnen und Planer in Zeiten sozialer Veränderungen und einem nicht mehr aufzuhaltenden Klimawandel? neu im club unternimmt den Versuch, solche und ähnliche Fragen an das Werk und die Haltung junger Architektinnen und Architekten auszuloten.

Naumann Wasserkampf Architekten BDA, Wohnhaus W, Rott 2015–2017, Foto: NWA

Am 10. Oktober sind Julia Naumann und Max Wasserkampf zu Gast im DAZ-Glashaus und sprechen mit David Kasparek (Redakteur bei der architekt) über die Projekte ihres Büros. Nach ihrem Studium in Weimar haben sich Naumann und Wasserkampf dort 2017 selbständig gemacht. Seitdem hat das Büro mit einer Reihe von Wettbewerbsbeiträgen ebenso wie mit dem ersten realisierten Wohnhaus in Rott bei Aachen für Aufsehen gesorgt. Gemein ist den bisherigen Projekten eine radikale Einfachheit in der Grundrissgestaltung. Doch nicht das Streben nach einem formalen Strukturalismus treibt Naumann Wasserkampf Architekten BDA dabei an, sondern die Suche nach einer ebenso benutzerfreundlichen wie effizienten Raumkonfiguration. Im Anschluss an den Talk wird die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift der architekt vorgestellt. Für Snacks und Getränke ist gesorgt.

Red.

neu im club
Eine gesprächsreihe der Zeitschrift der architekt und des DAZ
Gespräche immer Mittwochs, 19 Uhr
Deutsches Architektur Zentrum DAZ
Wilhelmine-Gemberg-Weg 6
(vormals Köpenicker Straße 48/49)
10179 Berlin-Mitte

Naumann Wasserkampf Architekten BDA
Talk mit Julia Naumann und Max Wasserkampf, Architekten BDA, Weimar: 10. Oktober 2018

Mehr zur Arbeit von Naumann Wasserkampf Architekten BDA in der aktuellen Ausgabe der architekt 4/18 „der berg ruft. ästhetik des alpinen“ auf den Seiten 84 bis 87.

hehnpohl architektur BDA
Talk mit Marc Hehn und Christian Pohl, Architekten BDA, Münster: 7. November 2018

Henning Grahn Architektur
Talk mit Henning Grahn, Architekt BDA, Mainz: 16. Januar 2019

Justies / Rünzi Architekten BDA
Talk mit Christoph Justies und Nic Rünzi, Architekten BDA, Freiburg/Breisgau: 6. März 2019

Stiller Architektur
Talk mit Christian Stiller, Architekt BDA, Frankfurt/Main: 8. Mai 2019

f m b architekten
Talk mit Norman Binder und Andreas Mayer, Architekten BDA, Stuttgart: 3. Juli 2019

Das Deutsche Architektur Zentrum DAZ ist eine Initiative des Bundes Deutscher Architekten BDA, es versteht sich als Ideenlabor und Ort des Austauschs, der Vermittlung und Debatte. der architekt ist die kritisch analysierende Fachzeitschrift des BDA. Schwerpunkt jeder Ausgabe ist ein wechselndes Thema, in dem zentrale architektonische, architekturtheoretische und städtebauliche Fragestellungen aufbereitet und analysiert werden. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf interdisziplinären Ansätzen zeitgenössischer Architektur und Theorie. Gemeinsam richten das DAZ und der architekt die Reihe neu im club aus: sechs mal im Jahr, immer mittwochs, immer um 19 Uhr.

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*