Ausstellung zu Volkwin Margs 80. Geburtstag im Aedes Architekturforum

Die Welt eines Architekten

Volkwin Marg ist eine bedeutende Größe in der Architekturwelt Deutschlands und war unter anderem von 1979 bis 1983 Präsident des BDA. Zu seinem architektonischen Werk zählen unter anderen die „Neue Messe Leipzig“, die „Neue Messe Rimini“ in der italienischen Emilia Romagna, die Sanierung und Überdachung des Olympiastadions in Berlin oder das Nationalstadion in Warschau. Hinzu kommen zahlreiche Bauten, die er zusammen mit seinem Kollegen und Freund Meinhard von Gerkan und verschiedenen gmp-Partnern seit den 1960er Jahren realisierte. Nun wird der Architekt 80 Jahre alt – ein Anlass für das Aedes Architekturforum in Berlin, ihm eine Ausstellung zu widmen.

Dabei möchte die Ausstellung „Die Welt eines Architekten“ nicht nur auf seine Profession, sondern auch auf seine Persönlichkeit und seinen Lebensweg einen Blick gewähren. Inhaltlich und räumlich wurden hierbei die Schwerpunkte „Ratio“ und „Emotio“ ausgebildet: die „Ratio“ mit Bildern, Filmen, Vorträgen, Essays, Interviews und Manifesten, die „Emotio“ mit großformatigen Projektionen und Objekten. Auch Volkwin Marg selbst wird durch ausgewählte Themen und Geschichten aus seinen Publikationen zum Erzähler werden.

elp

Volkwin Marg: Die Welt eines Architekten. Jubiläumsausstellung zum 80. Geburtstag
Eröffnung: 21. Oktober, 18.30 Uhr
Ausstellung: 22. Oktober bis 1. Dezember
Öffnungszeiten: Di – Fr 11.00 – 18.30 Uhr, So – Mo 13.00 – 17.00 Uhr
Aedes Architekturforum
Christinenstraße 18-19
10119 Berlin

volkwin-marg_foto-gmp

Volkwin Marg, Foto: privat

Artikel teilen:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*