BDA Hessen

Energie!

Die Veranstaltungsreihe „Architektur.Energie – Die Zukunft des Bauens im Zeichen der Energiewende“ wird von den fünf Regionalgruppen des BDA Hessen gemeinsam mit dem Landesverband durchgeführt. In insgesamt zehn Veranstaltungen bis zum 22. November 2012 werden in Darmstadt, Frankfurt am Main, Fulda, Gießen, Kassel und Wiesbaden jeweils mit verschiedenen Schwerpunkten Chancen und Herausforderungen der Energiewende für Architektur und Stadt öffentlich zur Diskussion gestellt werden.

Der BDA Hessen will damit das Thema der Energiewende, ihrer Auswirkungen und ihrer Chancen für die Architektur sowie für die Gestaltung unserer Umwelt in der Öffentlichkeit vertiefen und für eine Verknüpfung von architektonisch-städtebaulichen Qualitätsansprüchen mit den energetischen Notwendigkeiten werben.

„Meinungen und Muskeln – Exkursion energetische Sanierung“
Ein Hotel, ein Wohnhaus, eine Berufsakademie und eine alte Kaserne – das sind die Stationen einer Radtour mit Führungen, die der BDA Kassel im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Architektur.Energie – Die Zukunft des Bauens im Zeichen der Energiewende“ am Sonntag, dem 30. September 2012 zwischen 12.30 Uhr und 16 Uhr veranstaltet. Gemeinsam ist den Projekten, dass sie hohe gestalterische und energetische Ansprüche verbinden. Die verantwortlichen Architekten erläutern ihre Konzepte und geben Einblicke in die vielfältigen Möglichkeiten energieoptimierenden Gestaltens. Die Radtour startet am Hotel Schweizer Hof in der Wilhelmshöher Allee 288 in Kassel.

„Wetter und Wirtschaft – Klimakonzept der Stadt Kassel“
Am Sonntag, 30. September 2012, stellt der Stadtbaurat Christof Nolda ab 16 Uhr in der SMA-Solarakademie in Niestetal bei Kassel das neue Klimaschutzkonzept der Stadt Kassel vor und zeigt Möglichkeiten auf, Architektur, Stadtplanung und Energiepolitik sinnvoll zu verbinden. Wie kann Klimaschutz als Entwicklungsmotor für die lokale und regionale Wirtschaft genutzt werden? Welche konkreten Maßnahmen können in welchem Umfang zur Verminderung von Kohlendioxid-Emissionen beitragen? Und welche Aufgaben haben dabei Architekten?

„BDA Zukunftskonferenz Potenzial Interdisziplinarität“
Am Donnerstag, dem 4. Oktober 2012 findet in Wiesbaden eine Diskussionsrunde zur Zusammenarbeit von Architekten und Ingenieuren statt. Fachwissen zusammenzuführen, war von jeher eine der wesentlichen Aufgaben der Architekten. Mit der Energiewende stellt sich diese Herausforderung neu. Zur Diskussion steht, welche Wege für die Architektur beschritten werden können, wenn Ingenieure und Architekten konstruktiv zusammenarbeiten und welche Hindernisse einer fruchtbaren Zusammenarbeit noch im Weg stehen. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr und dauert bis circa 18.30 Uhr, Veranstaltungsort ist die Familienbildungsstätte am Schlossplatz 4 in Wiesbaden.

„Architektur.Energie – Die Zukunft des Bauens im Zeichen der Energiewende“
30. September, Kassel: Meinungen und Muskeln – Exkursion energetische Sanierung
30. September, Niestetal: Wetter und Wirtschaft – Klimakonzept der Stadt Kassel
4. Oktober, Wiesbaden: BDA Zukunftskonferenz Potenzial Interdisziplinarität

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei, detaillierte Informationen finden Sie auf der Internetseite des BDA Hessen.
Red.

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*