Messe ISH in Frankfurt

Energiewende und BIM

Vom 14. bis 18. März findet in Frankfurt mit der ISH eine der europaweit wichtigsten Messen zum Themenkomplex „Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik und Erneuerbare Energien“ statt. Auch in diesem Jahr platziert die Messe verschiedene „Top-Themen“, um den inhaltlichen Reigen thematisch zu gliedern. Mit „ISH Water“ und „ISH Energy“ sind zwei dieser Schwerpunkte gesetzt. Eines der Top-Themen der ISH ist das inzwischen allgegenwärtige BIM – Building Information Modeling. Der Begriff ist zu einem Zauberwort für die moderne, rechnergestützte Begleitung eines Bauprojekts über den gesamten Lebenszyklus hinweg geworden. Planung, Bauphase und der sich daran anschließende Betrieb sowie eine mögliche Umnutzung und schließlich der Abriss von Bauwerken können mit dieser Methode digital abgebildet und begleitet werden. Dies gilt sowohl für Vorhaben im Bereich Hoch- oder Tiefbau als auch für Infrastrukturprojekte. So wird BIM sowohl im Produktangebot als auch im Rahmenprogramm der ISH Messe thematisiert: zum Beispiel auf dem „BTGA-Immobilienforum“ mit der Plattform „BIM zum Anfassen“ und im Vortragsprogramm des Gebäude-Forums in der Halle 10.3. Software-Anbieter von BIM sind in Halle 6.1 und im Übergang von Halle 5.1 und 6.1. vertreten.

Auch die immer drängenderen Fragen nach Formen der Energiewende finden sich in Frankfurt behandelt. Wie sich das konkret darstellt, wird die Redaktion bei einem Messerundgang im Themenschwerpunkt „Energie! Sanitär, Gebäude-, Heiz- und Klimatechnik“ in der Rubrik der schöne gebrauch in der Ausgabe 2/17 beleuchten.

Red.

ISH 2017
14.-17. März 9.00-18.00 Uhr
18. März 9.00-17.00 Uhr

Vom 14. bis 17. März ist die Messe nur Fachbesuchern zugänglich,
Publikumstag ist der 18. März
Messe Frankfurt

Artikel teilen:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*