Buch der Woche: Die Neugestaltung einer Metropolregion

Chancen und Potenziale

Noch bis zum 14. Oktober läuft im Deutschen Architekturmuseum (DAM) in Frankfurt die Ausstellung „Rhein-Main: Die Region leben“. Die von Christian Holl, Felix Nowak und Kai Vöckler kuratierte Schau beleuchtet die Gegend zwischen den Großstädten Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt und Mainz, sowie den angrenzenden Odenwald und den Vogelsbergkreis, ihre gegenwärtige Situation als Metropolregion, ihre Probleme, Chancen und Potentiale. Nach Prognosen sollen … Mehr lesen

Ausstellung im DAM

Gestaltung als Schlüssel

Das Deutsche Architekturmuseum DAM zeigt gemeinsam mit seinem Kooperationspartner, dem BDA Hessen, noch bis zum 14. Oktober die Ausstellung „Rhein-Main. Die Region leben“. Die von Christian Holl, Felix Nowak und Kai Vöckler kuratierte Schau betrachtet das Ballungsgebiet zwischen den fünf Großstädten Frankfurt, Offenbach, Darmstadt, Wiesbaden und Mainz. Ziel, so die Kuratoren, sei es, zukünftige Bilder einer Region zu entwerfen, „…die … Mehr lesen

Messe ISH in Frankfurt

Energiewende und BIM

Vom 14. bis 18. März findet in Frankfurt mit der ISH eine der europaweit wichtigsten Messen zum Themenkomplex „Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik und Erneuerbare Energien“ statt. Auch in diesem Jahr platziert die Messe verschiedene „Top-Themen“, um den inhaltlichen Reigen thematisch zu gliedern. Mit „ISH Water“ und „ISH Energy“ sind zwei dieser Schwerpunkte gesetzt. Eines der Top-Themen der ISH ist das … Mehr lesen

Gerd de Bruyn

Form = Funktion

Der (in)diskrete Charme des Frankfurter Wasserhäuschens Ich will mir die Sache nicht zu leicht machen und darum nicht von der funktionalistischen Architektur sprechen, die sich in der Zeit ihrer programmatischen Zuspitzung besonders kunstreich und stilsicher präsentierte, gleichgültig ob es sich um Bauten der rationalistischen oder organischen Richtung handelte (oder um deren Synthesis). Stattdessen möchte ich mich einem Phänomen widmen, von … Mehr lesen

Zum Tod des Architekturkritikers Dieter Bartetzko

Rekonstruktion und Chanson

„Durch Ihre Ehrung fühlt sich auch der BDA geehrt.“ Das sagte der große Max Bächer in seiner Laudatio auf die beiden ex aequo mit dem BDA-Preis für Architekturkritik 2006 ausgezeichneten Journalisten Heinrich Wefing und Dieter Bartetzko. Gestern nun ist Dieter Bartetzko im Alter von 66 Jahren gestorben. Bächer fuhr – unter Hinweis darauf, dass Bartetzko das Schlüsseljahr 1968 als 19-Jähriger … Mehr lesen

kritischer raum

Leviathan

Das Gebäude der Europäischen Zentralbank in Frankfurt am Main von Coop Himmelb(l)au, 2003–2015 Da steht er nun, der Riesenlümmel. Etwas sehr breitbeinig, fast behäbig hat er sich  am Mainufer aufgebaut, aber strategisch geschickt, denn hier kann er von weitem  gesehen werden. Und er bildet den neuen point-de-vue der nord-süd-orientierten Straßen im Frankfurter Ostend, die jetzt förmlich auf ihn zulaufen. Vorbei … Mehr lesen

Annette Rudolph-Cleff

Migration als Herausforderung

…und als Chance gesellschaftlicher Entwicklung Migration gilt als ein Megatrend der Zukunft. Ein Drittel der Weltbevölkerung ist bereits unterwegs und diese Zahl wird wohl weiter zunehmen durch das Bevölkerungswachstum, den Klimawandel und die Verschärfung von gewalttätigen Konflikten. Die Diskussion um Migration ist allerdings eine sehr Verhaltene. Die deutlich formulierte Ablehnung von Einwanderung aber kann in Europa ebenso wie Islamkritik viele … Mehr lesen

BDA Hessen

Baukultur in Hessen

Dem Wissen darum, dass die Wirkung von Architektur und Architekten sich in gesellschaftlichen Prozessen vollzieht, ist die „BDA-Auszeichnung für Baukultur in Hessen“ geschuldet. Sie würdigt, dass es engagierte Menschen gibt, die bereit sind, im Dialog mit Architekten gute Lösungen zu befördern und für sie einzustehen. Sie erkennt an, dass für gute Architektur ein Diskurs stattfinden muss, in dem Architektur auf … Mehr lesen

AA Visiting School in Frankfurt

Hessisches Outback

Nachdem die Peripherie der Städte in den letzten Jahren eine Reihe von Stadtplanern, Kulturwissenschaftlern und Theoretikern beschäftigte, widmet sich die Summerschool der Architectural Association (AA) im März 2015 dem „janz weit draußen“: Die ländlich geprägten Regionen außerhalb von Frankfurt, Offenbach und Wiesbaden stehen im Fokus, insbesondere Spessart, Odenwald, Vogelsberg, Hunsrück und Taunus. Für die AA Visiting School, die 2015 erstmals im … Mehr lesen

Elsaesser-Ausstellung in Augsburg

Weihestätten

Martin Elsaesser und sein Werk waren in den letzten Jahren vor allem wegen der umstrittenen Überbauung des Frankfurter Großmarkts im Gespräch. Die Wiener Architekten von Coop Himmelb(l)au bauen hier in und um Elsaessers opus magnum mit selten gesehener Grobheit den neuen Hauptsitz der Europäischen Zentralbank. Ein wenig in Vergessenheit geriet dabei, dass sich der 1884 als Sohn eines Theologen geborene … Mehr lesen