bda-präsidium 2014 – 2015

Hermann Scheidt

Hermann Scheidt (*1957) machte zunächst eine Lehre im Präzisionswerkzeugbau, bevor er zwischen 1980 und 1987 Architektur an der TU Hannover studierte. Zwischen 1985 und 1986 arbeitete er im Superstudio Adolfo Natalini Florenz, von 1987 bis 1999 war er in Partnerschaft bei Assmann Salomon Scheidt Architekten Berlin, ab 2000 Scheidt Architekten Berlin, 2003 erfolgte die Gründung von Scheidt Kasprusch Ges. v. Architekten mbH. 1996 wurde Hermann Scheidt in den BDA berufen, er war Mitglied der Berufungskommission des BDA Berlin, Stellvertretender Vorsitzender des Landesverbands Berlin und Mitglied im Vorstand, zwischen 2004 und 2011 vertrat er den BDA im Berliner Rat für Stadtentwicklung. Hermann Scheidt war Gründungsmitglied (2006) und Vorstandsvorsitzender der Hans-Schaefers-Stiftung Berlin. Seit 2011 ist Hermann Scheidt Mitglied im BDA-Präsidium.
Red.

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*