Hugo-Häring-Auszeichnung 2014 in Stuttgart und Umgebung

Gute Architektur

Hugo Häring war einer der Initiatoren des Neuen Bauens zu Beginn des letzten Jahrhunderts und hatte in seinen Anfangsjahren ein gemeinsames Büro mit Mies van der Rohe. Als der BDA Baden-Württemberg 1969 seinen wichtigsten Landespreis nach diesem Architekten benennt, bekennt er sich also einerseits zu dieser Tradition und andererseits zu einer Architektur, die sich gegen abstrakte Formgesetze stellte.

Inzwischen zeichnet der BDA Baden-Württemberg im Dreijahrestakt Bauherren und Architekten gemeinsam für qualitätvolle, besondere und gelungene Bauten aus – dies können sowohl Neu- als auch Umbauten, Sanierungen wie Innenraumgestaltungen sein. In dem zweistufigen Verfahren werden zuerst die Hugo-Häring-Auszeichnungen in den 15 Kreisgruppen des Landesverbandes vergeben. Im nächsten Jahr werden aus diesem Fundus die Hugo-Häring-Landespreisträger gekürt.

In diesem Jahr wurden vom BDA Stuttgart/Mittlerer Neckar 19 Bauwerke aus 122 Einreichungen gewürdigt. Unter den Bauten das Ministeriumsgebäude Stuttgart (Staab Architekten), das Präzisionslabor des Max-Planck.-Instituts in Stuttgart (hammeskrause architekten bda), der Hospitalhof in Stuttgart (LRO Lederer Ragnarsdóttir Oei) und das Zentrum für virtuelles Engineering ZVE in Vaihingen (UNstudio). Auch Gestaltungen öffentlicher Plätze und Räume, wie etwa jene um das Rathaus Schorndorf (Ippolito Fleitz Group) wurden gewürdigt. Die Anlage für afrikanische Menschenaffen mit ihrem spinnennetzartig überspannten Außengehege (Hascher Jehle Architektur) in Stuttgarts legendärem Zoo Wilhelma war der Jury ebenso eine Auszeichnung wert wie es Fans unter den Besuchern hatte – es erhielt darüber hinaus den Publikumspreis. Schließlich findet sich auch Überraschendes und Kleines wie das raffinierte und bis ins Detail durchgeplante Privathaus S13 in Stuttgart (Thomas Hundt) unter den Preisträgern. Alle eingereichten Arbeiten sind bis zum 16. September 2014 in Stuttgart ausgestellt.

Eine vollständige Liste der Auszeichnungen aller Kreisgruppen ist auf der Homepage des BDA Baden-Württemberg verzeichnet.

Red.

Ausstellung zur Hugo-Häring-Auszeichnung 2014
3. Juli bis 16. September 2014 (3. bis 24. August geschlossen)
Öffnungszeiten: Mo bis Sa 7.30 Uhr bis 23.00 Uhr, So 8.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Eintritt frei

Treffpunkt Rotebühlplatz
Rotebühlplatz 28
70173 Stuttgart

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*