BDA Bremen

Städtebau ist keine Kunst

Am Donnerstag, den 28. Februar, lädt der BDA Bremen ab 19 Uhr zu einem Werkbericht des niederländischen Büros De Zwarte Hond in das Gerhard-Marcks-Haus ein. Jereon de Willigen und Matthias Rottmann werden mit der These „Städtebau ist keine Kunst“ die Arbeit des Büros zwischen Architektur und Urbanismus vorstellen. Die Architekten, mit Büros in Rotterdam, Groningen und Köln haben sich in den vergangenen Jahren vor allem durch ihre Wohnbauten in den Niederlanden einen Namen gemacht.
Red.

De Zwarte Hond – Städtebau ist keine Kunst
Ein Werkbericht
18. Februar, 19.00 Uhr
Gerhard-Marcks-Haus
Am Wall 208
28195 Bremen

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*