BDA-Präsidium gewählt

Susanne Wartzeck neue Präsidentin

Vergangene Woche hat der Bundesvorstand des BDA bei seiner Sitzung im Baukunstarchiv NRW in Dortmund ein neues Präsidium gewählt. Nachdem Heiner Farwick seine dritte und letztmögliche Amtszeit abgeschlossen hat, übernimmt nun Susanne Wartzeck (Sturm Wartzeck Architekten, Dipperz), die bereits seit 2017 Mitglied des Präsidiums ist. Als Vizepräsident wurde Thomas Kaup (Kaup + Wiegand Architekten BDA, Berlin) gewählt. Im Amt bestätigt wurde Christian Schmitz (Ellertmann Schmitz Architekten, Münster), neu gewählt wurden Jan O. Schulz (BSP Architekten BDA, Kiel), Annemarie Bosch (Bosch Schmidt Freie Architekten BDA und Stadtplaner, Erlangen), Falk Zeitler (Zeitler Architekten BDA, Halle / Saale) und Katja Knaus (Yonder – Architektur und Design, Stuttgart). Das Präsidium des BDA wird alle zwei Jahre gewählt. Laut Satzung kann ein Amt höchstens drei Wahlperioden ausgeübt werden.

BDA-Präsidium, v. l.: Annemarie Bosch, Christian Schmitz, Falk Zeitler, Susanne Wartzeck (Präsidentin), Thomas Kaup (Vizepräsident), Jan O. Schulz, Katja Knaus, Foto: Klaus Hartmann

Das neue Präsidium wird sich Mitte Oktober zu einer Klausurtagung in das Schloss Romrod in Hessen zurückziehen, um die zentralen Themen seiner Arbeit für die kommenden zwei Jahre zu konzipieren.

Red.

Annemarie Bosch, Christian Schmitz, Falk Zeitler, Susanne Wartzeck, Thomas Kaup, Jan O. Schulz, Katja Knaus. Foto: Klaus Hartmann, Dortmund

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*