Ausstellung und Film von Duplex Architekten in Berlin

Durch die Augen der Anderen

2007 gründeten Anne Kaestle und Dan Schürch gemeinsam Duplex Architekten mit Büros in Zürich, Düsseldorf und Hamburg. Aufsehen erregten die Architekten zuletzt mit dem genossenschaftlichen Projekt „Mehr als Wohnen“ auf dem Hunzikerareal in Zürich. Am kommenden Donnerstag, den 3. September, startet nun die Ausstellung „Mit den Augen der Anderen“ in der Architektur Galerie Berlin. Der Begriff „Ausstellung“ greift hier eigentlich … Mehr lesen

Buch der Woche: Angola Cinemas

Spiegel und Gedächtnis

Die Schlagzeilen über den afrikanischen Kontinent werden zwar dominiert von Kriegen, Epidemien oder Flüchtlingsströmen, doch seit einigen Jahren schwappen auch immer wieder Berichte über das Entdecken der Kulturen Afrikas gen Europa. Seit geraumer Zeit schon machen sich diverse Musiker um die Verbreitung von Melodien und Rhythmen von unserem südlichen Nachbarkontinent verdient, als populärstes Beispiel sei hier unter vielen nur der … Mehr lesen

LICHTER Filmfest Frankfurt zum Thema Stadt

Filmstädte, Stadtfilme

Das Verhältnis von Film und Stadt, das bereits in frühen Filmexperimenten – man denke an „Sinfonie der Großstadt“ (1927) von Walther Ruttmann – eine Rolle spielte, ist ein ambivalentes: Einerseits spiegelt sich in Filmen über Städte oft ein Unbehagen über die Moderne und ihre Folgen, über Menschenmassen, Anonymität und Überreizung der Sinne wieder, andererseits ist da die immerwährende Faszination der … Mehr lesen

Filmreihe zu Rauminszenierungen im Berliner Kino Arsenal

Film und Schauplatz

Dass Film und Raum schon seit jeher in einem besonderen Verhältnis zueinander stehen, verdeutlicht die gern kolportierte Anekdote der ersten Vorführung des Films „L’arrivée d’un train en gare de La Ciotat“ im Jahr 1896. Aus Angst, der im Film gezeigte Zug führe direkt in den Kinosaal, soll es zu Tumulten im Vorführraum und schließlich zur Flucht der Zuschauer gekommen sein. … Mehr lesen

Neuer Film von Heinz Emigholz

Aufbruch

Am 29. November startet Heinz Emigholz‘ Film „Perret in Frankreich und Algerien“ im Verleih der Filmgalerie 451 im Kino. Der Film ist Teil II des Projekts „Aufbruch der Moderne“, das mit den Filmen zu den Werken von Pier Luigi Nervi und Auguste Perret den Abschluss einer Serie von Architekturfilmen bildet, an der Heinz Emigholz seit 1993 arbeitet. Bis jetzt sind … Mehr lesen