Deutscher Bauherrenpreis 2020

Verantwortung für die Stadt

Bis einschließlich 11. Juni können sich Bauherren, Architekten und weitere am Projekt beteiligte Planer für den Deutschen Bauherrenpreis bewerben. Die Auszeichnung wird vom BDA, dem GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen und dem Deutschen Städtetag (DST) am 19. Februar 2020 auf der Berliner Baufachmesse Bautec verliehen. Die Auslober würdigen mit dem Preis innovative Projekte im städtischen Wohnungsbau, die zwischen Kostenoptimierung und hoher baulicher Qualität eine vielversprechende Schnittstelle finden, wobei die besondere Rolle der Bauherren in den Fokus gesetzt wird.

Preisträger Bauherrenpreis 2018 in der Kategorie „Bauen in schwierigen Lagen“: Wohnanlage Finsterwalder Straße, Rosenheim, Foto: Michael Heinrich

Der Wohnungsbau im urbanen Kontext ist eines der drängendsten gesellschaftlichen wie politischen Themen und erfordert stetig neue kreative Lösungen, die Wirtschaftlichkeit und städtebauliche sowie architektonische Qualitäten mit hohem Anspruch vereinbaren. Die Auszeichnung soll speziell an Arbeiten verliehen werden, die auf experimentelle Weise neue Antworten und Fragen in die Diskussion um das Wohnen bringen. Dabei haben Bauherren als Initiatoren und Entscheidungsträger die Aufgabe, ihre Projekte sowohl kosteneffizient als auch sozial und ökologisch nachhaltig zu denken. Sie tragen damit eine große Verantwortung für die Gestaltung und Qualität der städtischen Lebensräume. Die Auslobung steht hier zum Download zur Verfügung.

Hin

Deutscher Bauherrenpreis 2020
Teilnahme: 1. April – 11. Juni 2019
Preisverleihung: 19. Februar 2020
www.deutscherbauherrenpreis.de

 

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*