BDA Baden-Württemberg

Projizierte Räume

Die „projizierten Räume“ des Films und ihre Wechselwirkung zur gebauten Realität sind Thema des 13. Wechselgesprächs im Stuttgarter Wechselraum des BDA Baden-Württemberg. Kulissen werden im Theater und im Film benötigt, um Geschichten einen Hintergrund und den Orten Authentizität zu geben – diese Bauten erzeugen emotionale Wirkungen auf den Zuschauer. In der gebauten Umwelt werden manche Außenansichten ohne Rücksicht auf die Nutzung konstruiert oder rekonstruiert. Besonders spektakulär ist dies beim „Berliner Schloss“ zu sehen. Fassadenfronten von Einkaufsstraßen werden – fast wie Websites – regelmäßig modisch aktualisiert: schnellebig und schön, oder bleibender architektonischer Wert? Ist alles nur „Fassade“? Ein spannender Diskurs zwischen Film und realer Wirklichkeit.
Red.

13. BDA Wechselgespräch
Film – Projizierte Räume
Montag, 12. November
19.00 Uhr

Kurzvorträge und Podiumsdiskussion
Markus Brodbeck, Location Agentur Platzverweis
Florian Burgstaller, Architekt
Klaus-Peter Platten, Szenenbildner, SWR

Moderation
Wilfried Dechau, Journalist und Fotograf

wechselraum bund deutscher architekten bda
Zeppelin Carré (Innenhof)
Friedrichstraße 5
70174 Stuttgart
Tel.: +49 (0)711 6404039
www.wechselraum.de

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*